Mallorca: Regierung prüft Verbot von Urlaubsreisen ins Ausland

Ein Mann geht mit seinem Hund am ansonsten fast menschenleeren Ostseestrand in der Nähe der Seebrücke auf der Ostseeinsel Usedom in Mecklenburg Vorpommern spazieren. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen sind touristische Betriebe weiterhin für Urlauber

Eine Sprecherin der Bundesregierung hatte mitgeteilt, dass geprüft werde, ob Reisen in beliebte ausländische Urlaubsgebiete wegen der Entwicklung der Pandemie vorübergehend unterbunden werden könnten.

Das bestätigte eine Regierungssprecherin am Mittwoch.

Bund und Länder hatten sich darauf verständigt, dass alle Reisenden, die aus dem Ausland zurückkehren, künftig einen Coronatest machen, auch wenn sie aus einem Nichtrisikogebiet wie aktuell Mallorca kommen. Hintergrund ist der vorübergehende Buchungsboom für Mallorca nach der Streichung der Lieblingsinsel der Deutschen von der Liste der Corona-Risikogebiete am 14. März.

Damit wurde auch die Reisewarnung des Auswärtigen Amts aufgehoben. Der Schritt erfolgte, weil die Zahl der Neuinfektionen dort unter 50 pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gesunken war.

Der Prüfauftrag geht nun darüber hinaus. Richtig sei neben den Quarantäneregelungen eine Testpflicht für Rückkehrer aus dem Ausland auch dann, wenn es sich nicht um ein Risikogebiet handele.

Related:

Comments

Latest news

Testpflicht bei Flug-Einreisen soll ab Sonntag gelten
Darüber hinaus prüft die Bundesregierung die Möglichkeit, Reisen in beliebte Urlaubsgebiete im Ausland vorübergehend zu verbieten. Für alle Reisenden, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen wollen, soll ab Sonntag eine Corona-Testpflicht gelten.

Bei Corona-Inzidenz unter 100: Saarland will nach Ostern lockern
Die Kontaktnachverfolgung zum Beispiel in Restaurants und Kinos soll laut Hans möglichst digital gewährleistet werden. Mit einer Quote von 11,4 Prozent bei den Erstimpfungen liege das Land an der Spitze der Bundesländer, sagte Hans.

"Fehler": Merkel kassiert Oster-Lockdown und entschuldigt sich
Die Ministerpräsidentenkonferenz habe die Menschen enttäuscht, sagte Laschet am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag. Söder sagte weiter: "Es ist zwar nichts tatsächlich passiert - aber natürlich gibt es einen Vertrauensschaden".

Ölpreis steigt, weil ein Containerschiff den Suezkanal blockiert
Demnach habe die Böe das Schiff nach der Einfahrt vom Roten Meer in den Kanal erfasst und vom Kurs Richtung Norden abgebracht. Die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtete von einem Stau von mehr als 100 Schiffen, die den Kanal passieren wollten.

RKI: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 108,1 | BR24
Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 7485 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Sonntags sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird.

Other news