Erbeutete Daten von über 500 Millionen Facebook-Konten online

Die Daten wurden 2019 gestohlen

Zu den veröffentlichten Nutzerdaten zählen unter anderem vollständige Nutzernamen, Geburtsdaten, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und mitunter auch der Beziehungsstatus.

Die Daten von mehr als 500 Millionen Facebook-Nutzern sind im Internet in einem Hacker-Forum veröffentlicht worden!

"Das sind alte Daten, über die bereits 2019 berichtet wurde". "Wir haben das Problem im August 2019 entdeckt und gelöst". Das heißt allerdings nicht, dass die Daten nicht weniger brisant sind. "Das bedeutet, dass wenn Du einen Facebook-Account hast, es äußerst wahrscheinlich ist, dass die für den Account genutzte Telefonnummer durchgesickert ist", erklärte Gal.

Facebook-Nutzer sollten aufpassen, dass sie kein Opfer von Phishing-Angriffen oder Social Engineering werden.

Wenn persönliche Informationen wie E-Mail-Adressen und Telefonnummern im Umlauf sind, steigt die Gefahr, dass Menschen auf gefälschte E-Mails reinfallen, weil sie authentischer gestaltet werden können. Er warf dem Online-Netzwerk Facebook "absolute Nachlässigkeit" vor - laut eigenen Angaben hat Facebook derzeit rund 2,8 Milliarden aktive Nutzer.

Das verstieß zwar gegen die Facebook-Regeln, war aber technisch möglich, bis das Online-Netzwerk die Funktion schließlich abschaltete. Hacker spionieren dabei das persönliche Umfeld ihres Opfers aus - zum Beispiel mit solchen Daten, täuschen Identitäten vor oder nutzen Verhaltensweisen wie Autoritätshörigkeit aus, um geheime Informationen oder unbezahlte Dienstleistungen zu erlangen, Produkte zu verkaufen oder schlichtweg um die Opfer dazu zu bringen, ihnen Geld zu geben.

Fotos oder Artikel im Netz sind nicht immer angenehm, doch nicht alles muss auch von einer Plattform gelöscht werden, solange es Tatsachen entspricht.

Laut dem "Business Insider" stammen die Daten von Nutzern aus 106 Ländern. Unter den Kunden von Clearview AI sind unter anderem US-Polizeibehörden.

Related:

Comments

Latest news

Pandemie - RKI meldet am Ostersonntag 12.196 Corona-Neuinfektionen
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.093 Todesfälle , entsprechend durchschnittlich 156 Todesfällen pro Tag (Vortag: 159). Liegt der Wert für längere Zeit unter 1, flacht das Infektionsgeschehen ab, liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

RKI registriert 21.888 Corona-Neuinfektionen
Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 05:03 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich. Liegt der Wert für längere Zeit unter 1, flacht das Infektionsgeschehen ab, liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Fallzahlen des RKI: 21.888 Corona-Neuinfektionen und 232 neue Todesfälle
Zum Vergleich: Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 21.573 Neuinfektionen und 183 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank von 163,3 auf 160,1.

Investment Companies And Investment Funds: Similarities And Differences
Instead, they participate in shares trade in a secondary market where the price can be higher or lower than the funds’ NAV. Therefore, investment companies profit by purchasing and selling shares, cash, bonds, property, and other assets or funds.

Warum spielen Leute in Casinos?
Es gibt auch die Wirkung von Glück - jemand hat Glück und jemand ist anfällig für Verluste. Und unabhängig davon, ob es Anmeldebonusse gibt und wie hoch die Mindesteinzahlung ist, wie z.B.

Other news