Corona-Pandemie: NRW kehrt zurück zum Distanzunterricht

Schüler in NRW müssen ab Montag wieder in den Distanzunterricht zurückkehren

Für die meisten der 2,5 Millionen Schüler in Nordrhein-Westfalen findet nach den Osterferien kein Unterricht mehr in den Klassenräumen statt.

Nach massiven Problemen mit der Auslieferung von Tests an die Schulen hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) angeordnet, dass die Schüler mit Ausnahme der Abschlussklassen ab Montag wieder auf Distanz unterrichtet werden. Noch am Vortag hatte sie die Schulträger per Videoschalte darüber informiert, dass der Modus der letzten beiden Wochen vor den Osterferien wieder gelten solle - sprich: Präsenzunterricht für die Abschlussklassen und Wechselunterricht für alle anderen.

Die Grünen-Politikerin Sigrid Beer sagte, "die mangelhafte Vorbereitung eines potenziellen Schulbetriebs und die Inzidenzentwicklung machen die Entscheidung für den Distanzunterricht zwangsläufig". Die Schüler sollten zunächst für eine Woche im Distanzunterricht starten.

"Hitzig" sollen die Gespräche mit den Verbänden gewesen sein, berichten Teilnehmer. Viele Pädagogen hätten Sorge davor, morgens bis zu 15 Schüler in einer Gruppe testen zu müssen, zumal nicht geklärt sei, wie man mit positiv getesteten Kindern umgehen müsse, um eine Stigmatisierung zu verhindern.

Mediziner hätten im Rahmen der Kultusministerkonferenz bestätigt, dass das Infektionsgeschehen bei Kindern und Jugendlichen zunehme.

Gebauer wiederholte am Donnerstag ihr Mantra, dass Schulen "keine Treiber der Pandemie" seien. Für die Schülerinnen und Schüler galt dann auch wieder eine Präsenzpflicht. "Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen". Einige Städte und Landkreise, darunter Dortmund und Duisburg, hatten auf einen Aufschub wegen steigender Infektionszahlen gedrungen. In Einzelfällen gab die Landesregierung dem statt.

Doch die Auslieferungen der Corona-Selbsttests an die Schulen in NRW hatten sich auch in dieser Woche wieder verzögert. Der Beginn der Lieferungen verschob sich auf Donnerstag und Freitag, wie aus einem Erlass der Ministerien für Schule und Kommunales an die Schulleitungen hervorging.

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen bezweifelte bereits zu Beginn der Woche, dass genügend Corona-Tests zur Verfügung stehen, falls die Schulen nach den Osterferien wieder geöffnet werden. Ursprünglich sollten bereits am Mittwoch die ersten rund 1.000 Grund- und Förderschulen mit Selbsttests beliefert werden. "Diese Menge ist bisher bei weitem nicht vorhanden", sagte Clausen.

Related:

Comments

Latest news

RKI registriert 20.407 Neuinfektionen und 306 Todesfälle | BR24
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.164 Todesfälle , entsprechend durchschnittlich 166 Todesfällen pro Tag (Vortag: 151). Zudem könne es laut RKI sein, dass nicht alle Gesundheitsämter an allen Tagen Daten übermittelten.

Covid-19 - Laut RKI 6.885 Neuinfektionen und 90 weitere Todesfälle
Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.010 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 144 Todesfällen pro Tag (Vortag: 157). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Infektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner, sank leicht auf 123.

Polizei bittet um Hilfe: 16-Jährige aus Celle vermisst - Ermittler vermuten Verbrechen
Die Eltern, die zum Zeitpunkt des Verschwindens ihrer Tochter arbeiten waren, schalteten noch am gleichen Tag die Polizei ein. Nach zwei Wochen des Suchens ist die 16-jährige Isabella aus Celle in Frankreich angetroffen worden, melden Ermittler.

Das Saarland-Modell vor dem Start für mehr Öffnung
Zudem können sich im Freien bis zu zehn Menschen treffen, auch am Biertisch, wenn sie negativ getestet worden sind . Das Saarland sieht sich beim Impfen und Testen auch im bundesweiten Vergleich sehr gut aufgestellt.

In Deutschland impfen ab heute auch Hausärzte
Er finde es schwierig, jüngere Mitarbeiter von Unternehmen zu impfen, solange die Älteren noch nicht geschützt seien. Von Mitte April an sollen sie deutlich mehr Impfstoff bekommen, dann auch von verschiedenen Herstellern.

Other news