Ubisoft: Neues Studio wird in Berlin eröffnet

Benedikt Grindel ist seit 2014 Studio Manager von Ubisoft Blue Byte

Der franzöische Konzern Ubisoft vermeldete heute nun die Gründung zweier neuer Studios. Mitunter für Chancen für euch. Blue Byte ist der deutsche Flügel von Ubisoft, der an den Siedlern und Anno-Spielen arbeitet, sowie die Zusammenarbeit mit Ubi's anderen Titeln. Ressourcenverschiebungen aus den etablierten Blue-Byte-Studios soll es nicht geben, Mainz und Düsseldorf suchen ebenfalls rund 30 neue Mitarbeiter.

Die Eröffnung ist noch für 2017 geplant, im ersten Jahr will man dort 50 Mitarbeiter einstellen. "Sollte sich der aktuell positive Trend in Sachen Förderung fortsetzen, sehe ich die Option, dass wir mittel- bis langfristig in Berlin und an unseren anderen Standorten die Entwicklerkapazitäten zu großen Ubisoft-Studios weiter ausbauen", so Grindel.

Laut Ubisofts Pressemeldung arbeiten alle drei Blue-Byte-Teams eng an einem neuen, noch geheimen Spiel.

Nicht nur Deutschland expandiert, auch Ubisoft Frankreich legt nach.

Das Originalstudio Blue Byte wurde 1988 in Mühlheim an der Ruhr gegründet. Berlin habe riesiges Potential, so Benedikt Grindel, Blue Bytes Studioleiter. Nach 3 Jahren im Marketing und Business Development entschied er sich dazu, in die Spieleentwicklung zu wechseln. Als Studio Manager übernahm er schließlich 2014 die Leitung von Ubisoft Blue Byte.

Ubisoft ist ein führender Entwickler, Publisher und Distribuent für interaktive Unterhaltungsprodukte und Services mit einem reichhaltigen Portfolio bekannter Marken, darunter Assassin's Creed, Just Dance, die Tom Clancy's Videospiel-Reihe, Rayman, Far Cry und Watch Dogs. Im Geschäftsjahr 2015-16 erzielte Ubisoft einen Umsatz von 1.394 Millionen Euro.

Related:

Comments

Latest news

Ryanair will Umsteigeflüge anbieten
Der Passagier hat den Vorteil, dass er sein Gepäck nicht abholen und noch einmal neu einchecken muss. Das ändert sich - und die Angleichung zwischen den Geschäftsmodellen setzt sich fort.

Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Nach Obduktion des tödlich verunglückten Landsbergers schließt die Staatsanwaltschaft ein Fremdverschulden aus . Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen zeigten, dass es keine Hinweise auf fremde Gewalteinwirkung gibt.

Wissenschaft Raumfahrt Deutschland Berlin: "Die Astronautin": Pilotin und Meteorologin sind finale Kandidatinnen
Die Astronautin soll dann auch Experimente auf der Internationalen Raumstation machen - und wird auch selbst zum Forschungsobjekt. Neben einer Crowdfunding-Kampagne im Internet setzt die Initiative auf Sponsoren für das 50-Millionen-Euro-Vorhaben.

Autonomes Fahren: Apple darf selbstfahrende Autos in Kalifornien testen
Apple hat die Erlaubnis für Tests mit selbstfahrenden Autos auf öffentlichen Strassen in Kalifornien erhalten. Unternehmen, dem im bevölkerungsreichsten US-Staat eine solche Lizenz ausgestellt wurde.

WhatsApp: Lösch-Funktion für Nachrichten geplant
Allerdings gibt es einen kleinen Haken: Möglich wird dies nur bei Nachrichten sein, die noch nicht gelesen worden sind. Ein weiteres Feature, an dem Whatsapp offenbar arbeitet, soll beim Wechsel der Telefonnummer helfen.

Other news