Andrew McCabe Amtierender FBI-Direktor widerspricht Trump

FBI-Chef Comey entlassen Republikaner müssen Trump stoppen

Demnach verlangte Trump eine Erklärung der Loyalität, die ihm Comey unter Berufung auf die Unabhängigkeit des FBI verweigert habe. Zahlreiche Punkte bleiben offen. Mehrere große US-Medien attestierten der Regierung einen Kollaps des Vertrauens.

Trump hatte in seinem Entlassungsbrief selbst auf die Russland-Affäre Bezug genommen, indem er schrieb, Comey habe ihm bei drei Gelegenheiten versichert, dass nicht gegen ihn persönlich ermittelt werde. Begründet wird die Entlassung mit dem Verhalten Comeys in der E-Mail-Affäre Hillary Clintons; ihm werden Führungsversagen und die Beschädigung der Behörde vorgeworfen. FBI-Insider sähen darin den Beweis dafür, dass Trump und sein ihm treu ergebener Minister Jeff Sessions den Deckel auf den Untersuchungstopf schieben wollen.

Zur Entlassung von Comey äußerte sich Lawrow anschließend, indem er sich über die Frage eines Journalisten lustig machte. Am Tag zuvor war die Hauptbegründung für den Schritt noch gewesen, es gebe neue Bedenken im Justizministerium und diese hätten zur Entlassung geführt. Nun reiht sich der Demokrat vom linken Parteiflügel in die Riege derer ein, die Trump bezichtigen, mit Moskau konspiriert zu haben. Außerdem beschimpfte Trump Comey, dem er zuvor wiederholt öffentlich das Vertrauen ausgesprochen hatte. Zuletzt deutete Trump sogar einen Zusammenhang zwischen der Entlassung mit dessen Russland-Ermittlungen an.

Dass einige Schlüssel-Republikaner die Forderung nach einem überparteilichen Sonder-Ermittler blockieren, finden Kollegen anrüchig.

Nun beschimpfte er ihn als "Angeber" und "Wichtigtuer" und warf ihm vor, das FBI im vergangenen Jahr in "Aufruhr" versetzt zu haben.

Zuvor hatte der amtierende FBI-Chef Andrew McCabe ein anderes Bild gezeichnet. Die "Washington Post" berichtete unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld des Weißen Hauses, Rosenstein habe mit seinem Rücktritt gedroht, weil er in der offiziellen Version als treibende Kraft hinter dem Comey-Rauswurf dargestellt werde.

Der Geheimdienstausschuss des US-Senats hat den gefeuerten Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn per Vorladung aufgefordert, alle relevanten Dokumente vorzulegen, die für "die Untersuchungen der russischen Einflussnahme auf die Wahl 2016 relevant" sein könnten.

"Die heutige Entscheidung Präsident Trumps zerstört in jeder Hinsicht die unabhängigen Ermittlungen und stellt unser Land vor eine Verfassungskrise", sagte der Vorsitzende des juristischen Ausschusses im Repräsentantenhaus, John Conyers. Einen zwingenden Grund für den Zeitpunkt des Rauswurfs ergibt das aber nicht.

Trump verneinte, wütend über Comey gewesen zu sein, nachdem der FBI-Direktor gesagt hatte, es lägen keine Anzeichen für eine Überwachung des Trump-Towers vor. Am weitesten fortgeschritten scheint dabei die Arbeit des Geheimdienstausschusses in der kleinen Kammer zu sein, an dessen Spitze der Republikaner Richard Burr und der Demokrat Mark Warner stehen. Das FBI ist dem Justizministerium untergeordnet. Er wolle die Gespräche zwischen Comey und Trump nicht kommentieren, sagte McCabe. Die Opposition mutmaßt, dass der völlig überraschende Rauswurf Comeys das Ziel hatte, die Ermittlungen auszubremsen. "Als ich mich entschloss, es zu tun, habe ich mir gesagt, diese Russland-Sache mit Trump und Russland ist eine erfundene Geschichte". McCabe räumte ein, dass nicht alle Agenten der Bundespolizei mit dem Ergebnis der Ermittlungen gegen die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einverstanden gewesen seien. Ich habe diese Empfehlung akzeptiert, Sie sind hiermit entlassen und werden mit sofortiger Wirkung aus dem Amt entfernt. Kongresskreise erwarten, dass Trump im FBI einen Mann installieren wird, der "ausführt, was Trump will - nämlich zuerst die Akte Russland endgültig zu schließen".

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Apple TV und Amazon Video: Amazon und Apple könnten Streitigkeiten beigelegt haben
Ob Amazon sein Videoangebot auch über Apples Dienste-übergreifende TV-App verfügbar macht, bleibt unklar. Das Vorgehen betraf jedoch nicht nur Apple TV, auch Googles Chromecast war von dem Bann betroffen.

Deutschland: Bundessozialgericht: Sanktionen gegen Asylbewerber?
Dessen Urteile sind zwar nicht bindend für andere Fälle, gelten aber als richtungsweisend für Gerichte und Behörden. Laut Hilfsorganisationen werden Sanktionen gegen Asylbewerber je nach Bundesland unterschiedlich gehandhabt.

Gesichtserkennung beim iPhone 8 immer wahrscheinlicher: Kamera von LG Innotek
Das neue 3D-Gesichtserkennungsmodul sei aber kleiner und für die Frontkamera gedacht, so der Wirtschaftsdienst. LG fertigt bereits das Dualkamera-System des iPhone 7 Plus für Apple - sowie für das hauseigene LG G6.

Other news