Brych und Steinhaus leiten Champions-League-Finals

Felix Brych

Das Finale der Champions League findet auch ohne Bayern München und Co. mit deutscher Beteiligung statt. Wie der europäische Fußball-Verband UEFA am Freitag bekanntgab, wird der Münchner Felix Brych im Finale zwischen Juventus Turin und Real Madrid am 3. Juni in Cardiff eingesetzt. "Man bekommt es nicht geschenkt, es ist vielmehr das Ergebnis jahrelanger, harter Arbeit", sagte Herbert Fandel, Vorsitzender des DFB-Schiedsrichterausschusses und Mitglied der UEFA-Schiedsrichterkommission. Es ist Brychs zweites internationales Finale: Er leitete bereits das Endspiel der Europa League 2014 zwischen dem FC Sevilla und Benfica Lissabon in Turin. Steinhaus war 2011 Schiedsrichterin des Finals der Frauen-WM, sie leitete auch das Endspiel der Olympischen Spiele 2012 in London.

Brych, der am vergangenen Wochenende wegen seiner Leistung im Bundesliga-Duell zwischen Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim scharf kritisiert worden war, ist ab dem 20. Mai zudem der einzige deutsche Unparteiische, der bei der U20-WM in Südkorea zum Einsatz kommen wird. Während der Serbe Milorad Mažić als Vierter Offizieller fungiert, kommen die Torrichter Bastian Dankert und Marco Fritz ebenfalls aus Deutschland.

Frankfurt/Main - Die Champions-League-Endspiele der Männer und Frauen werden von zwei deutschen Schiedsrichtern geleitet. Dieses gewann die Mannschaft um Starkeeper Gianluigi Buffon mit 2:0. Im Champions-League Finale am 1. Juni stehen sich Olympique Lyon und Paris St. Germain gegenüber.

Related:

Comments

Latest news

Europa entwächst der Wirtschaftskrise langsam EU hebt Konjunkturprognose an
Die Neuverschuldung soll in diesem Jahr auf 1,4 und im kommenden Jahr auf 1,3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes sinken. Für das laufende Jahr soll der Preisauftrieb 1,8 Prozent betragen, für 2018 werden 1,6 Prozent prognostiziert.

Deutschland - Union vergrößert in Umfrage Abstand zur SPD
Die amtierende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihre SPD könnten demnach mit der CDU eine Grosse Koalition eingehen. Die drei Parteien kommen laut Insa auf 50 Prozent der Stimmen, was für eine Sitzmehrheit im Landesparlament reichen würde.

Hamburg Bundeswehr-Universität lässt Helmut-Schmidt-Bild abhängen
Hintergrund ist eine per E-Mail ergangene Anweisung an Soldaten infolge des Skandals um rechtsextreme Vorfälle bei der Bundeswehr. Dabei handelt es sich um ein umstrittenes Regelwerk, das seit mehr als 30 Jahren nicht mehr angetastet wurde.

Formel 1 - Vettel und Räikkönen durchbrechen Pole-Serie von Mercedes
In Bahrain wurde Bottas zweimal vom Team eingebremst, um Hamilton die Chance zu ermöglichen, mit Vettel um den Sieg zu kämpfen. Die weiteren deutschen Piloten, Nico Hülkenberg im Renault und Pascal Wehrlein im Sauber, wurden im Training Siebter und 19.

Warten auf den Frühling: Der Starkregen wird wärmer
Auch in der Nacht zum Freitag werden einzelne Gewitter aktiv und die Wolken breiten sich bis in den Norden aus. Im Südwesten ist es wechselnd bis stark bewölkt und es treten örtlich Schauer oder Gewitter auf.

Other news