BVB-Fehde: Tuchel und Watzke nähern sich an

Borussia Dortmund Kommt Lucien Favre für Trainer Thomas Tuchel

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte am vergangenen Samstag einen Dissens mit Tuchel eingeräumt und diesen mit unterschiedlichen Auffassungen darüber begründet, ob man im April nur einen Tag nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus das Champions-League-Spiel gegen AS Monaco hätte austragen sollen oder nicht. "Es stehen noch zwei Ligaspiele und das Pokalfinale aus und wir können noch große Ziele erreichen", hatte er gegenüber "Fox Sports" geäußert und ausweichend ergänzt: "Ich werde gegen Augsburg der Cheftrainer sein, das ist sicher".

Es ist im Augenblick das Gesprächsthema beim BVB: Wie geht es mit Trainer Thomas Tuchel weiter?

Tuchel: "Watzke ist der Chef" Der Trainer äußert sich zurückhaltend zum Streit mit Klubboss Watzke.

"Eine Vertragsverlängerung ist keine Urkunde oder Medaille, die man einfach umgehängt bekommt". Eine Trennung erscheint wahrscheinlich.

So berichtet es Tuchels Berater Olaf Meinking im Gespräch mit SPORT1.

Zudem wirkte er von der öffentlichen Debatte um seine Person deutlich angegriffen.

Außerdem hat der BVB-Trainer heftige Medienschelte geübt. "Da werden persönliche Grenzen dramatisch überschritten".

Trotz der aktuellen Entwicklung hat Tuchel aber offenbar keine Zukunft mehr bei den Schwarz-Gelben. Er fuhr fort: "Anonyme Kritik ist die unterste Schublade der Berichterstattung!" "Alles konzentriert sich auf mich. Wer weiß, ob das überhaupt gesagt wurde". Er fühle "die Verpflichtung gegenüber meiner Mannschaft, meine eigenen Gefühle hintenan zu stellen".

Diese Fähigkeit des Teams ist nach Einschätzung von Zorc nach dem Watzke-Interview nicht in Gefahr: „Ich will ja nichts beschönigen, aber sind wir doch mal ehrlich: Weil jemand in der Zeitung „So ist es, ja“, sagt und ein anderer das vor mehreren TV-Kameras ganz offensichtlich nicht gut findet, spielt kein Team der Welt schlechten Fußball.“. "Jeder Trainer und jeder Spieler wünscht sich in einem solchen Saisonfinale maximale Ruhe".

Related:

Comments

Latest news

Bayern SPD beendet Suche nach Landeschef
Noch nicht berücksichtigt sind dabei die Wahlbriefe, die noch bis 24.00 Uhr persönlich bei der SPD in München abgegeben werden. Nach rund sechs Wochen endet am Donnerstagabend (23.59 Uhr) die Mitgliederbefragung zur Wahl des neuen SPD-Landeschefs.

Schock! Jetzt auch Solarworld Freiberg insolvent
Freiberg - Das ist bitter: Nach dem Mutterkonzern hat nun auch die sächsische Tochter von Solarworld Insolvenz angemeldet . Der für viele Anleger und Mitarbeiter überraschende Insolvenzantrag beschäftigt unterdessen die Finanzaufsicht Bafin.

Lingener Weltladen bietet Aktionsprogramm am Samstag
Diese Forderungen sind im Weltladenschaufenster auf dem Rathausplatz ausgestellt und sie können im Weltladen eingesehen werden. Mai, veranstalten traditionell die Weltläden unter einem bestimmten Motto Aktionen mit politischer Zielrichtung.

Papst Franziskus in Portugal - "eine besondere Reise"
Anschliessend feiert Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin mit Tausenden eine nächtliche Messe auf dem Platz des Heiligtums. Zum Besuch von Franziskus am Freitag und Samstag trafen hier Hunderttausende ein, schätzungsweise 45'000 zu Fuss.

Von der Leyen kündigt umfassende Reformen an
Wüstner beklagte darüber hinaus einen Mangel an Führungspersonal und ein Zuviel an Verwaltungsaufwand bei der Bundeswehr. Bereits in den vergangenen Tagen war aus dem Verteidigungsministerium zu hören gewesen, der Erlass sei zu schwammig.

Other news