Francesco Schettino: Costa Concordia: Urteil gegen Kapitän erwartet

Bergung der Costa Concordia

Mehr als fünf Jahre ist es her, dass der Luxusliner "Costa Concordia" vor der toskanischen Küste kenterte. Das höchste Gericht Italiens entscheidet in einen Berufungs- Prozess gegen den Kapitän Schettino. Schettino befindet sich auf freiem Fuß. Im Februar 2015 war Schettino wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung verurteilt worden.

Schettino hatte die "Costa Concordia" im Jänner 2012 zu nahe an die Insel Giglio gesteuert, woraufhin der Kreuzfahrtriese teilweise sank. Unter den Todesopfern waren 12 Deutsche.

Sollten die Richter des Obersten Kassationsgerichtshofs in Rom nun Rechtsfehler in dem Fall feststellen, könnte neu verhandelt werden.

Der Berufungsprozess ist die letzte Instanz. Die Staatsanwaltschaft hatte beim Auftakt am 20. April gefordert, das Urteil zu bestätigen und es an das Berufungsgericht in Florenz zurückzuverweisen, um eine härtere Strafe zu prüfen. Sollte die Haftstrafe bestätigt werden, muss er ins Gefängnis.

Ob Schettino bei der für Freitag erwarteten Verhandlung dabei sein wird, ist nicht bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Putin spielt wieder Eishockey und schiesst sieben Tore
Offenbar mit Erfolg, denn nur in diesem Jahr nahmen mehr als 8.000 Teams aus ganz Russland an den Qualifikationsspielen teil. Von einem "Triumph auf dem Eis" und der "siegreichen Taktik des Präsidenten" berichteten kremlnahe Zeitungen gestern.

Milliardendeal auf TK-Markt: United Internet schluckt Drillisch
Die von den Unternehmen gemeinsam ermittelten Synergien werden auf Ebene des kombinierten Geschäfts von 2018 an entstehen. Drillisch ist mit seinen Marken Smartmobil sowie Yourfone bekannt und soll eigenständig an der Börse notiert bleiben.

Deutsche Telekom steht erneut vor gutem Quartalsergebnis
Im Auftaktquartal 2016 war der Umsatz noch um knapp 6 Prozent niedriger ausgefallen und hatte bei 17,63 Milliarden Euro gelegen. Auch die Deutsche Telekom hat am Donnerstag Quartalszahlen vorgelegt und meldet vor allem in den USA deutlich steigende Umsätze.

FC Köln bindet sein Führungsduo bis 2023
Schmadtke (53) verlängert somit um drei, Wehrle (42) um zwei weitere Jahre. Der Grund lag ja förmlich auf der Hand: der Geschäftsführer des 1.

Other news