Keine Zukunft bei Schalke 04: Das sagt Holger Badstuber

Holger Badstuber steht vor einer ungewissen Zukunft

Trainer Markus Weinzierl erklärte, Badstuber müsse "viel spielen".

Die Zukunft des ehemaligen Nationalspielers ist nun völlig ungewiss.

"Wir denken nicht über eine Verpflichtung über das Saisonende hinaus nach", gab Schalkes Sportvorstand Christian Heidel heute auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den HSV bekannt. Schon im Winter war über einen Badstuber-Transfer nach England spekuliert worden - dieses Thema wird nun wohl wieder aufkommen.

Neben Badstuber werden eine Viertelstunde vor dem letzten Saison-Heimspiel am Samstag gegen den Hamburger SV (15.30 Uhr/Sky) auch Klaas-Jan Huntelaar, Dennis Aogo, Sascha Riether, Phil Neumann und Timon Wellenreuther verabschiedet. Für den Flügelstürmer, der vom FC Sevilla ausgeliehen ist, würden etwa zwölf Millionen Euro fällig. "Ich gehe davon aus, dass wir das in den kommenden Tagen hinbekommen werden". Kolasinac ist von zahlreichen Clubs aus dem In- und Ausland umworben und wird kaum zu halten sein, mit Choupo-Moting befinden sich die Schalker in Verhandlungen über eine Weiterbeschäftigung.

Gelsenkirchen. Yevhen Konoplyanka ist über den 30. Juni 2017 hinaus Spieler von Schalke 04. Aber er ist kein Torhüter für die Bank.

Related:

Comments

Latest news

Vierte Kraft im Telekommarkt: United Internet schluckt Drillisch
Insgesamt versucht United Internet mit dieser Strategie sich gegen die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica zu positionieren. Die Umsetzung soll über zwei Kapitalerhöhungen von Drillisch gegen Anteile an 1&1 Telecommunication SE als Sacheinlage erfolgen.

Amtierender FBI-Direktor widerspricht Trump
Comey hatte öffentlich gesagt, dass seine Behörde zu möglichen Verbindungen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland ermittele. Das Justizministerium aber bestreitet, dass Comey zusätzliche Mittel für die Untersuchung beantragt habe.

Kampfhunde reißen aus und töten zwei Schafe
In Tröbsdorf bei Weimar (Thüringen) haben zwei freilaufende Hunde auf einem Grundstück zwei Schafe angegriffen und getötet. Ein angeforderter Tierarzt konnte dem verletzten Tier nicht mehr helfen, so dass das Schaf eingeschläfert werden musste.

Online-Chefredakteur von "Cumhuriyet" in der Türkei festgenommen
Beim Versuch einzelne Inhalte auf der Webseite der Cumhuriyet aufzurufen traten nach der Festnahme von Güven immer wieder Störungen auf.

Merkel gegen Wehrpflicht als Reaktion auf Rechtsextreme
Die Kanzlerin hob den "von der überwiegenden Mehrheit sehr, sehr gut geleisteten Dienst" der Bundeswehr-Angehörigen hervor. Am späten Nachmittag wollte sie dann auf einem "sicherheitspolitischen Forum" des Bundeswehrverbands in Montabaur reden.

Other news