Polizei findet Toten am Straßenrand: Vermutlich Unfall

Verkehrsunfall in Lübeck sucht die Polizei den Verursacher

Kurz nach Mitternacht entdeckten die Beamten im Palinger Weg den leblosen Körper eines jungen Mannes am Straßenrand.

Er wies so schwere Verletzungen auf, dass die Polizei einen Verkehrsunfall vermutet. Die hinzugezogenen Rettungskräfte versuchten noch, den jungen Mann zu reanimieren, konnten aber nur noch seinen Tod feststellen. Die Staatsanwaltschaft Lübeck forderte einen Sachverständigen an. Es gibt keine Hinweise auf den Verursacher und nähere Umstände! Der Leichnam wurde in die Gerichtsmedizin gebracht. Die Feuerwehr unterstützte bei der Ausleuchtung des Tatortes. Zu einem Unfallfahrzeug fehlt allerdings jede Spur - die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas in der Nacht beobachten haben.

Drama in Lübeck: Die Polizei hat dort einen toten 17-Jährigen neben einer Fahrbahn aufgefunden.

Fragen wirft die bei dem Opfer gefundene Armbanduhr auf, die um 23.47 stehengeblieben ist.

Related:

Comments

Latest news

Wirtschaft | Schwache Uhrennachfrage: Richemont mit Umsatz- und Gewinnrückgang
Die geopolitische Lage sowie das Marktumfeld dürften auch in Zukunft von Volatilität und Unsicherheiten bestimmt sein, mahnte er. Unter dem Strich - also nach Steuer- und Zinszahlungen - sackte der Gewinn gar um 46 Prozent auf 1,21 Milliarden Euro ab.

Russland: Russlands Außenminister zu Besuch im Weißen Haus
So erwägen die USA die vorübergehende Verlegung eines Patriot-Raketenabwehrsystems ins Baltikum, wie US-Militärvertreter sagten. Lawrow, der bereits seit mehreren Jahren russischer Außenminister ist, hatte Washington seit vier Jahren nicht mehr besucht.

ARD-Deutschlandtrend: SPD sackt deutlich ab, CDU legt zu
Demnach würden 49 Prozent der Deutschen für Merkel stimmen, wenn der Bundeskanzler direkt gewählt werden könnte. Mit der Arbeit von Außenminister Sigmar Gabriel sind 63 Prozent zufrieden bzw. sehr zufrieden (+7).

Telekommunikation - United Internet schluckt Drillisch
Drillisch ist mit seinen Marken Smartmobil sowie Yourfone bekannt und soll eigenständig an der Börse notiert bleiben. Die Beteiligung von United Internet an Drillisch wird sich nach Vollzug der Sachkapitalerhöhung I von derzeit ca.

Wende vor der NRW-Wahl? CDU in zwei Umfragen vorn
Die Sozialdemokraten erreichen in den Stimmungsbildern zwischen 32 und 33 Prozent, während die CDU bei 30 bis 32 Prozent rangiert. Und auch Landesparteichef Sven Lehmann unterstreicht im "Tagesspiegel": "Es wird in NRW keine Jamaika-Koalition geben".

Other news