Schwacher Start ins Geschäftsjahr 2017

Bertelsmann steigert Konzernergebnis um sieben Prozent im ersten Quartal 2017

Bertelsmann ist mit einem höheren Konzernergebnis in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. Die Prognose für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen. Die EBITDA-Marge lag bei 12,2 Prozent (Vorjahr: 12,7 Prozent).

Als Grund gibt die Bertelsmann-Tochter weggebrochene Produktionserlöse nach dem Auslaufen der Sendung "American Idol" vor einem Jahr im US-Sender Fox an. Außerdem seien Anlaufverluste für Digital- und Neugeschäfte angefallen, unter anderem für neue Kunden der Dienstleistungstochter Arvato. Das Konzernergebnis stieg auf 198 Mio.

Vorstandschef Thomas Rabe sprach einer Mitteilung zufolge dennoch von einem erfolgreichen Start ins Jahr. Dies zeigt, dass wir mit der Umsetzung unserer Strategie und unserer neuen Konzernstruktur auf einem guten Weg sind.

Bertelsmann erzielte in den vergangenen Monaten eine Reihe strategischer Fortschritte.

München/Luxemburg - Beim europäischen Fernsehkonzern RTL sind im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis geschrumpft. Detailzahlen nennt die RTL Group nicht.

In Sachen Buchgeschäft hebt der Konzern eine starke Bestsellerperformance von Penguin Random House hervor.

Gruner + Jahr verbuchte der Bilanz zufolge einen Anstieg der Digitalerlöse in Deutschland um 38 Prozent auf 43 Millionen Euro (Vorjahr 31 Millionen Euro).

Arvato baute besonders seine internationalen Logistikaktivitäten für führende Kunden aus den Branchen Hightech und E-Commerce weiter aus.

Gütersloh Das Geschäft mit Sendern, Druckereien, Zeitschriften und Dienstleistungen wird für Bertelsmann immer profitabler.

Die Bertelsmann Education Group wuchs umsatzseitig zweistellig.

Bernd Hirsch, Finanzvorstand von Bertelsmann, ergänzte: "Bertelsmann zeichnet eine solide Finanzlage aus, unter anderem hat sich unser Eigenkapital auf mehr als zehn Milliarden Euro erhöht". Auch beim operativen Ergebnis hatten die Experten einen höheren Wert auf ihrem Zettel.

Related:

Comments

Latest news

Bayern überrascht: Badstuber nach Leihe ohne Vertrag
Holger Badstuber hat sich wohlwollend über seine halbjährige Stippvisite bei Schalke 04 geäußert. Der 31-malige Fußball-Nationalspieler wird aber auch nicht zum FC Bayern zurückkehren.

Von der Leyen kündigt umfassende Reformen an
Wüstner beklagte darüber hinaus einen Mangel an Führungspersonal und ein Zuviel an Verwaltungsaufwand bei der Bundeswehr. Bereits in den vergangenen Tagen war aus dem Verteidigungsministerium zu hören gewesen, der Erlass sei zu schwammig.

Seibert: Von der Leyen hat "volle Unterstützung" von Merkel
Auf einer Toilette im Flughafen Wien hatte er zwischenzeitlich eine Waffe deponiert, die er im Februar abholen wollte. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihre pauschale Kritik an den Führungskräften der Truppe bedauert.

Nordrhein-Westfalen: Köln hält Führungsduo bis 2023 - Trainer Stöger: "Alles gut"
Es ist noch gar nicht so lange her, da spekulierten die Auguren in Köln mit dem baldigen Abgang von Jörg Schmadtke . FC Köln verlängerte die Verträge mit den beiden Geschäftsführern Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle vorzeitig.

IPhone: Noch besseres Gorilla Glass, Apple unterstützt Corning
Wie Apple in einer Mitteilung erklärt, sei Corning "ein großartiges Beispiel für einen Zulieferer mit immer neuen Innovationen". Wendell Weeks, CEO von Corning, freute sich über die Investition.

Other news