Zwei Verletzte bei Schießerei in Weißwasser

Schießerei und Hammerattacke in Weißwassers Innenstadt

Weißwasser - Großalarm für die Polizei am Freitagnachmittag in Weißwasser. Ein Linienbus wurde durch Schüsse des Mannes beschädigt.

In einem Geschäft an der Bautzener Straße hatte ein 43-jähriger Mann mit einer Pistole auf den 41-jährigen Ladeninhaber geschossen. Der Ladenbesitzer wurde leicht verletzt. Laut Polizei verlagerte sich die Auseinandersetzung dann vor den Laden. Zwei Scheiben an dem Fahrzeug, das an einer Ampel wartete, gingen zu Bruch. Der 55-jährige Busfahrer und ein ein Jahr jüngerer Fahrgast blieben unverletzt.

Nachdem er rund 200 Meter flüchtete, erwischte ihn der Ladenbesitzer und schlug mehrfach mit einem Hammer auf ihn ein. Der Mann mit der Gasdruckpistole erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Die Bautzener Straße in Weißwasser war für mehrere Stunden gesperrt.

Related:

Comments

Latest news

Bayern SPD beendet Suche nach Landeschef
Noch nicht berücksichtigt sind dabei die Wahlbriefe, die noch bis 24.00 Uhr persönlich bei der SPD in München abgegeben werden. Nach rund sechs Wochen endet am Donnerstagabend (23.59 Uhr) die Mitgliederbefragung zur Wahl des neuen SPD-Landeschefs.

Verteidiger García verlässt Werder Bremen
García lief 93 Mal in der Bundesliga für die Grün-Weißen auf, fünfmal trug er die Werder-Raute im DFB-Pokal. Mit der Verpflichtung von Ludwig Augustinsson hat Werder für die Position bereits vorgesorgt.

Migros reorganisiert das Modegeschäft und baut Stellen ab
Und schliesslich erreicht die Migros mit der Zusammenlegung eine fast lückenlose Präsenz mit der Marke Globus in der Schweiz. Zum Stellenbestand in den Filialen erklärte er: "Wir gehen davon aus, dass insgesamt wenige Stellen verloren gehen".

"Nichtiger Streit" in Berlin: Polizei fahndet nach U-Bahn-Schlägern
Schließlich warf einer der Männer eine Bierflasche in Richtung des Verletzten, dann flüchteten die Angreifer. An dem Übergriff waren drei Männer beteiligt, jedoch wurden nur zwei von ihnen von den Kameras aufgenommen.

Schwacher Start ins Geschäftsjahr 2017
Gütersloh Das Geschäft mit Sendern, Druckereien, Zeitschriften und Dienstleistungen wird für Bertelsmann immer profitabler. Dies zeigt, dass wir mit der Umsetzung unserer Strategie und unserer neuen Konzernstruktur auf einem guten Weg sind.

Other news