Berlin-Friedrichshain: Spaziergänger finden sterbenden Mann im Volkspark

Berlin-Friedrichshain: Spaziergänger finden sterbenden Mann im Volkspark

Großes Polizeiaufgebot in Berlin-Friedrichshain: Im Volkspark Friedrichshain in der Nähe des kleinen Bunkerbergs wurde ein toter Mann gefunden.

Spaziergänger fanden den Mann gegen fünf Uhr morgens. Der Notarzt konnte nicht mehr helfen, der verletzte Mann starb - wahrscheinlich an einer Stichverletzung. Der Mann erlag seinen Verletzungen.

Da ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann, hat eine Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. Das Umfeld des Tatortes wurde für die Spurensicherung weiträumig abgesperrt. Die Obduktion des bisher Unbekannten sollte noch am Sonntag erfolgen.

Die Identität des Opfers ist noch unklar.

Related:

Comments

Latest news

Portugal gewinnt Eurovision Song Contest
Komponistin der Jazz-Ballade ist seine Schwester, die den Song zum Schluss der großen Live-Show gemeinsam mit ihrem Bruder sang. Neben den Finalauftritten der Kandidaten gab es für die Zuschauer auch ein Wiedersehen mit vielen prominenten ESC-Veteranen.

Landtagswahl in NRW hat begonnen: Enges Ergebnis erwartet
Düsseldorf (dpa) - Die mit Spannung erwartete Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist mit lebhafter Beteiligung angelaufen. Neben SPD, CDU, Grünen und FDP haben den Umfragen zufolge auch Linke und AfD Chancen auf den Einzug in den Landtag.

Deutschland räumt auf Kunst-Biennale ab
Der von der Fuldaer Künstlerin Anne Imhof gestaltete deutsche Pavillon bekam den Goldenen Löwen als bester nationaler Beitrag . Unter dem Titel " Faust " werden die Themen Macht und Ohnmacht, Willkür und Gewalt, Widerstand und Freiheit verhandelt.

Fußball: Weigls Fußbruch schockt BVB - "positiv" bleiben
Der mitgenommene Trainer Tuchel erklärt nach dem Spiel, wieso die Verletzung das BVB-Spiel extrem beeinflusst. Die niederschmetternde Diagnose: Sprunggelenksbruch und drei bis vier Monate Pause.

Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt
Im März legte ein deutsch-ägyptisches Archäologenteam eine acht Meter grosse Königsstatue im Osten Kairos frei. Bereits vor einem Jahr seien Radarmessungen vorgenommen worden, durch die die Entdeckung möglich geworden sei.

Other news