ESC: Portugal gewinnt - Germany vorletzter Platz

Levina singt für Deutschland „Perfect Life

Auf die Frage nach den Gründen wusste die 26-Jährige nach der Show in der Nacht zum Sonntag in Kiew keinen Rat. Seit dem legendären Sieg von Lena mit "Satellite" im Jahr 2010, eine von kongenialen Entertainment-Experten Stefan Raab aufgebaute Künstlerin, ist die Bilanz schlichtweg zum Heulen.

Klare Sache: Es war schnell klar, wer beim ESC 2017 in Kiew gewonnen hat. Die 25-jährige Sängerin Levina, die von Startnummer 21 ins Rennen gegangen war, bekommt nur sechs Punkte: Drei von der Jury aus Irland und drei von den Anrufern.

Österreichs Teilnehmer Nathan Trent kam dank 93 Punkten der Jurywertung auf Platz 16. Für sie sei es dennoch eine "wundervolle Erfahrung" gewesen, berichtete die Blondine weiter. Die Wahl-Berlinerin landet auf dem vorletzten Platz unter den 26 Kandidaten.

Als Salvador Sobral an diesem Abend zum ersten Mal seine Stimme hebt, ist da eigentlich kaum eine Stimme. Nach den beiden letzten Plätzen 2015 und 2016 ist Deutschland nun endgültig in der ESC-Krise.

Salvador Sobral hingegen war stets ein heiß gehandelter Favorit bei Wettanbietern.

Also wieder eine Pleite für Deutschland bei dem ESC-Spektakel. Sie habe tolle neue Leute kennengelernt.

Australien bot bei seinem dritten - aber immer noch außerordentlichen - ESC-Antreten den erst 17-jährigen Aborigine Isaiah mit "Don't Come Easy" auf und konnte mit der berührenden Liebesballade Platz 9 erreichen.

Mit ihrem Auftritt konnte Levina nicht überzeugen und wurde Vorletzte. Gute Laune verbreitete Rumänien mit einer Jodel-Einlage. Ob der schönstimmige Bulgare Kristian Kostov (Platz 2), das cool-fidele Herrentrio Sunstroke Project aus Moldawien (Platz 3), die düstere Blanche aus Belgien (Platz 4), der charmante Francesco Gabbani aus Italien (Platz 6) oder der rappende Roma Joci Pápai aus Ungarn (Platz 8) - lauter sehr eigenwillige, authentische, toughe Beiträge belegen wohl verdient die Spitzenplätze. Der Eurovision Song Contest 2017 hat Geschichte geschrieben - und zwar nicht wegen der politischen Querelen im Vorfeld zwischen Gastgeber Ukraine und Kriegsgegner Russland. Kiew hatte der russischen Kandidatin die Einreise verweigert. Kurz vor dem Finale sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko seine Teilnahme am ESC-Finale ab. Am späten Samstagabend kam es zum Höhepunkt der zwei Wochen, die die Hauptstadt Kiew im ESC-Fieber verbrachte: Das große Finale im Internationalen Ausstellungszentrum (IEC) am Rande der Stadt. Zufahrtswege waren mit Betonblöcken geschützt. Denn Land um Land gab es von der Jury keinen einzigen Punkt für in Berlin und London lebende Unterhaltungskünstlerin.

Im vergangenen Jahr hatte die Kandidatin Jamala mit "1944" - einem Lied über das Schicksal der Krimtataren - gewonnen und so den ESC zum zweiten Mal in die Ukraine geholt.

Ein Starter mit größeren Siegchancen scheint dringend nötig zu sein, damit der Wettbewerb in Deutschland nicht weiter an Interesse verliert. Und dessen Tante hatte den Sprössling einer deutsch-portugiesischen Nebenlinie des Hauses Oldenburg aus der Linie (Achtung!) Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

HD-Gesprächsqualität - Telekom: Noch besseres Klangerlebnis mit HD Voice Plus
Die Technik soll ein Telefongespräch über LTE erlauben, das von einem normalen Vier-Augen-Gespräch kaum noch zu unterscheiden ist. Durch die Technologie wird die Sprache von der bisher üblichen 7 kHz-Frequenz auf den Frequenzbereich bis zu 20 kHz erweitert.

Formel 1: Vettel in Russland auf Pole Position
Alles richtig gemacht also - an einem Wochenende, an dem beim favorisierten Teamkollegen Hamilton kaum etwas funktionierte. Nach seinem Wutausbruch samt gestrecktem Mittelfinger fand Sebastian Vettel schnell wieder die Beherrschung.

Other news