HD-Gesprächsqualität - Telekom: Noch besseres Klangerlebnis mit HD Voice Plus

HD Voice Plus Bessere Sprachqualität nur mit Telekom-Smartphones

Ab heute steht HD Voice Plus im LTE Netz der Telekom zur Verfügung - allerdings nur für ausgewählte Geräte.

Demzufolge funktioniert die Telefonie über HD Voice Plus nur im Telekom-Netz und auch nur dann, wenn zwei dieser Geräte miteinander verbunden sind. Der EVS Codec ist von den Standardisierungsgremien 3GPP und GSMA als Nachfolge-Codec für den HD-Voice-Codec spezifiziert. Voraussetzung ist ein HD Voice Plus-fähiges Smartphone, wozu das iPhone noch nicht gezählt wird. Die Technik soll ein Telefongespräch über LTE erlauben, das von einem normalen Vier-Augen-Gespräch kaum noch zu unterscheiden ist. Zum einen werden gegenwärtig Netzbetreiber-übergreifende Gespräche noch nicht angeboten.

Wenn alle Vorraussetzungen erfüllt sind wird HD Voice Plus automatisch aktiviert, sobald die Gesprächspartner im Telekom LTE-Mobilfunknetz telefonieren. Weitere Smartphone-Modelle sollen laut der Telekom im Laufe des Jahres folgen. Durch die Technologie wird die Sprache von der bisher üblichen 7 kHz-Frequenz auf den Frequenzbereich bis zu 20 kHz erweitert. Stimmen sollen in diesem Fällen klangvoller und natürlicher übertragen werden.

HD Voice Plus verbessere die Sprachqualität von HD Voice nochmals deutlich und sei zudem robuster gegen Übertragungsfehler und Signalschwankungen, so der Anbieter. In einem ersten Schritt wird HD Voice Plus von den Telekom Versionen des Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sowie dem Sony Xperia XZ unterstützt. Die verbesserte Übertragung soll sich besonders in lauter Umgebung oder wenn sich Personen sehr leise unterhalten bemerkbar machen.

Related:

Comments

Latest news

Solarworld stellt Insolvenzantrag: Ungewissheit für tausende Mitarbeiter
In der kommenden Woche will sich ein Aussschuss des Thüringer Landtags mit der Situation und möglichen Perspektiven befassen. Am Freitag stellten unter anderem auch die Solarworld-Töchter in Sachsen und Thüringen Insolvenzanträge.

Toter im Volkspark Friedrichshain: Mordkommission ermittelt
Spaziergänger fanden gegen 5 Uhr in der Nähe des kleinen Bunkerberges einen Schwerverletzten und alarmierten die Feuerwehr. Berlin - Ein Mann ist am Sonntagmorgen im Volkspark Friedrichshain an den Folgen von schweren Verletzungen gestorben.

Entfernung von Schmidts Foto sorgt an Uni für Debatten
Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, plädierte für die Entfernung des Bildes.

Verkehr Bahn Verbraucher Deutschland: Bahnchef kündigt Ende der klassischen Fahrkarte an
Teilweise seien digitale Anzeigetafeln sowie Ticketautomaten an Bahnhöfen in Deutschland ausgefallen, teilte ein Sprecher mit. Das System im Zug könne künftig registrieren, wann ein Passagier ein- und aussteige und die Fahrt dementsprechend abrechnen.

FC Union Berlin: Auch Puncec und Thiel gehen
FC Heidenheim empfängt, geht es in erster Linie darum, die Minimalchance auf den Aufstieg bzw. die Relegation zu wahren. Union wird die Saison auf Rang vier beenden, das ist die beste Zweitliga-Platzierung der Vereinsgeschichte.

Other news