Powers Boothe: Schauspieler stirbt mit 68 Jahren

Boothe bei den Emmy Awards im Jahr 2012

Serien-Fans kannten ihn aus zahlreichen Kult-Produktionen!

Auch wenn er zumeist eher kleinere Rollen spielte, die Filmographie von Powers Boothe liest sich beeindruckend: "Die rote Flut", "Sin City", "The Avengers", "Con Air" - Boothe war seit Ende der 70er-Jahre in Dutzenden Filmen zu sehen. Jetzt ist US-Schauspieler Powers Boothe im Schlaf gestorben.

"Ich trauere um den Tod meines Freundes Powers Boothe". Er wurde 68 Jahre alt. Außerdem hatte er Auftritte in Serien wie "24", "Deadwood" oder "Nashville".

Ursprünglich began Boothe seine Schauspiel-Karriere als Theater-Schauspieler und feierte Anfang der 1970er Jahre seinen Einstand am Broadway.

Für seine Rolle in "Guyana Tragedy: The Story of Jim Jones" wurde er 1980 mit einem Emmy ausgezeichnet.

Related:

Comments

Latest news

Internet-Sicherheit: G7-Länder warnen vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe
Die G-7-Finanzminister und -Notenbankchefs verständigten sich heute in Bari nur auf einen Minimalkonsens. Umstritten bleiben die Forderungen der Europäer zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft.

Fußball : Weigl fällt mit Bruch des Sprunggelenkes lange aus
Für die Spieler stehe die Konzentration auf die sportlichen Ziele ganz klar im Vordergrund, sagte Kapitän Marcel Schmelzer. Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte verpasste der Gabuner nach einer Flanke Dembelés per Kopf sogar die Führung.

Unfallfahrer lässt schwerverletzte Ehefrau im Wrack zurück
Das Auto geriet zunächst in die Böschung, überschlug sich dort und kam dann wieder auf den Rädern zum Stehen. Als die ersten Helfer beim Unfallauto eintrafen, hatte sich der Fahrer bereits selbst befreien können.

Deutschland: SPD auf tiefstem Stand seit Nominierung von Schulz
Die AfD büsste einen Prozentpunkt ein und kam auf 8 Prozent, die FDP lag wie in der Vorwoche bei 6 Prozent. Die Union verbesserte sich in der Emnid-Umfrage um einen Punkt auf 37 Prozent.

Bundeswehr hängt Bild von Schmidt ab
Dazu gehört auch die Überarbeitung eines sogenannten Traditionserlasses von 1982. Das Bild hing im Flur eines Studentenwohnheims der Bundeswehruniversität.

Other news