Streich beweint Ingolstadts Abstieg: "Es ist die Hölle": Freiburg-Trainer

Trainer Christian Streich peilt mit dem SC Freiburg die Europa League

Der deutsche Fußball-Rekordmeister drehte in der Nachspielzeit ein total verkorkstes Spiel und siegte am Samstag noch mit 5:4 (1:2) gegen den groß auftrumpfenden Bundesliga-Neuling.

Freiburgs Profis jubeln über das 1:0: Der Führungstreffer von Maximilian Philipp fiel durch einen Fehler von Ingolstadts Abwehrchef Romain Bregerie.

Ingolstadt droht der Abstieg, Gegner Freiburg hat die Europa League vor Augen - im Breisgau ist am Samstag Spannung garantiert. Das Team muss am vorletzten Spieltag beim SC Freiburg punkten und auf Patzer der Konkurrenz hoffen, um die Chance auf den Klassenverbleib zu wahren. Denn von dort, aus Gelsenkirchen, war ein Last-Minute-Treffer zum 2:1 für die Schalker vermeldet worden, der den Drittletzten, den Hamburger SV, wieder näher an den Abstieg gebracht hätte.

Der FC Augsburg konnte gegen Vizemeister Borussia Dortmund einen Achtungserfolg erspielen.

Unter seinem Vorgänger Markus Kauczinski holten die Schanzer in zehn Spielen lediglich zwei Punkte. Der 1. FC Köln kommt als Siebter auf 46 Punkte, Werder Bremen als Achter auf 45. Nach Toren von Branimir Hrgota (42.) und Haris Seferovic (50.) für die Frankfurter schien das Zittern der Rheinhessen weiterzugehen.

Nationalstürmer Mario Gomez freut sich über seinen Ausgleichstreffer zum 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach.

Torjäger Gomez hat dem VfL Wolfsburg zwar wieder einen Punkt gerettet, aber jetzt geht es ins Endspiel nach Hamburg, um den Relegationsplatz zu vermeiden. In einer schwachen Partie traf der Angreifer in der 58. Minute. Kießling (60.') und Joker Pohjanpalo (71.') retteten immerhin noch das Unentschieden für Bayer und versetzten den Europapokalträumen des Erzrivalen einen Dämpfer. Die Leipziger schienen nach Toren von Sabitzer (2.'), Werner (29.', Foulelfmeter/65.') und Poulsen (47.') schon der Sieger zu sein. Bremen dagegen vergab durch die klare Niederlage gegen Hoffenheim seine Europa-Chance. Nachdem die erste Spielzeit im Oberhaus überhaupt unter dem heutigen Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl ohne Abstiegssorgen verlief, hatten die Oberbayern in diesem Jahr von Beginn an Probleme. Gegen die bereits abgestiegenen Darmstädter reichten die Tore von Salomon Kalou (14.) und Jordan Torunarigha (28.). Trotzdem hat das Team von Christian Streich weiter gute Chancen auf die Europa League.

Nach der großartigen Rückrunden-Serie geht den Bremern die Luft aus. Für Bremer Ergebniskosmetik sorgten Theodor Gebre Selassie (59.), Philipp Bargfrede (86.) und Robert Bauer (90.+1).

Related:

Comments

Latest news

Europol: Cyber-Attacke hatte "beispielloses Ausmaß"
Die Rechner waren am Freitag von sogenannten Erpressungstrojanern befallen worden, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen. Die Waffe der Angreifer war Experten zufolge die Schadsoftware "Wanna Decryptor", auch bekannt als "Wanna Cry".

Noch unter EU-Durchschnitt: Geburtenrate in Deutschland legt zu
Die niedrigsten Geburtenraten gab es in Portugal mit 1,31 sowie in Polen und Zypern mit jeweils 1,32 Kindern je Frau. Den meisten Nachwuchs haben demnach Französinnen: Sie hatten im Jahr 2015 im Schnitt 1,96 Kinder.

Emnid: SPD auf tiefstem Stand seit Martin-Schulz-Kür
Jeweils einen Punkt zulegen können Linke (zehn Prozent) und Grüne (acht Prozent). Die CDU/CSU zieht der SPD in den Meinungsumfragen immer weiter davon.

Macron kommt zu Antrittsbesuch nach Berlin
Auch Eurobonds, also gemeinsame Anleihen, lehnte er strikt ab: "Die europäische Idee ist etwas anderes als eine Transferunion". Sein Vorgänger François Hollande empfing den 39-Jährigen am Sonntag auf dem roten Teppich in der Pariser Machtzentrale.

DIC Asset unterstützt Übernahmeangebot der TLG an WCM-Aktionäre
Zum TLG-Bestand in Berlin gehören zum Beispiel die Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg oder das Cubix-Kino am Alexanderplatz. Morgan agiert als Finanzberater der WCM und hat dem Vorstand und dem Aufsichtsrat eine Fairness-Opinion abgegeben.

Other news