Haftbefehl gegen Online-Chefredakteur von "Cumhuriyet" in der Türkei

Online-Chefredakteur von

Drei Tage nach seiner Festnahme ist Haftbefehl gegen den Online-Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" in der Türkei erlassen worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, Güven sei aufgrund einer "Cumhuriyet"-Nachricht über den Tod des türkischen Staatsanwaltes Mustafa Alper in Polizeigewahrsam genommen worden".

Oguz Güven war vergangenen Freitag in Istanbul festgenommen worden. Er kam jedoch bis zum Berufungsverfahren auf freien Fuß und lebt inzwischen in Deutschland im Exil. Damit sitzen nun 13 Mitarbeiter der "Cumhuriyet" in Untersuchungshaft.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Grüne - Ampelkoalition notfalls auch ohne Ministerpräsident Albig
Den zu Jahresanfang noch gefürchteten "Schulz-Effekt" durch den neuen SPD-Kanzlerkandidaten scheinen sie im Abklingen zu sehen. Für die SPD bedeutet das Ergebnis nach der verlorenen Landtagswahl im Saarland vor einigen Wochen einen erneuten Rückschlag.

Lattice Data: Apple übernimmt Firma für künstliche Intelligenz
Dem Bericht nach hat der iPhone-Hersteller für das Unternehmen 200 Millionen US-Dollar (knapp 183 Millionen Euro) hingeblättert. Die Software von Lattice bereitet diese Art von dunkler Materie so weit auf, dass sie für weitere Analysen verwertbar ist.

Wirtschaft | Frankreichs Konservative: Keine politische Vereinbarung mit Macron
Das hat er mit Präsident Macron gemeinsam, der ebenfalls die beiden wichtigen Kaderschmieden durchlief. Mit Philippes Ernennung sendet Staatschef Macron ein klares Signal an das konservative Lager.

Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
Insgesamt lag im Jahr 2012 die Wahlbeteiligung in Bottrop an der damaligen Landtagswahl am Ende bei 60,3 Prozent. Um 12 Uhr am Sonntag lag die Beteiligung an der Landtagswahl bei 34,6 Prozent.

Other news