Destiny 2 auf allen Plattformen mit 60 FPS?

Destiny 2 Die Entwickler spielen es schon zu Hause! Version „müffelt“	
		
	
		Schuhmann		16. Mai 2017	1		
	Destiny Destiny 2

Heute um 19 Uhr findet das grosse Live-Event zu "Destiny 2" statt.

Im Laufe des heutigen Abends werden Activision und die Entwickler von Bungie den Online-Mehrspieler-Shooter "Destiny 2" endlich offiziell enthüllen.

Kurz vor dem Livestream zu "Destiny 2" darf man sich ein neues Gerücht geben. Diese wurden vom NeoGAF-Nutzer "ThatsMytrunks" in Umlauf gebracht, der sich bei seinen Angaben auf diverse involvierte Quellen bezieht.

Darüber hinaus soll es auf dem PC und der PlayStation 4 ein Cross-Save-Feature geben (kein Cross-Play), während die Xbox One nicht berücksichtigt wird. Ob hiermit ein möglicher Nachfolger oder doch eine leistungsstärkere Version der PS4 Pro gemeint ist, ist unklar. Von offizieller Seite wurden diese bisher aber nicht kommentiert.

Related:

Comments

Latest news

AfD-Chefin Petry will umstrittenen Richter Maier loswerden
AfD-Bundestagskandidat und Richter Jens Maier gilt als Höcke-Fan, der selbst gern nationalistische Reden schwingt. Dagegen habe man dem AfD-Landesvorstandsmitglied Carsten Hütter kein strafbares Verhalten nachweisen können.

Landtagswahl 2017 in SH: CDU mit Daniel Günther ist großer Wahlsieger
Bei der Landtagswahl Ende März im Saarland hatte die SPD auf eine rot-rote Regierung geschielt - die CDU siegte deutlich. In der CDU sind die Hoffnungen nun groß, am Sonntag auch bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen einen Erfolg zu erringen.

Apple-Music-Manager Jimmy Iovine will mehr Einschränkungen für Gratis-Musik
Nutzer, die für ein Musik-Abo zahlen, sollten bevorteilt werden, meinte Iovine - "die Labels schulden dies ihren Kunden". Kostenlose Musikangebote hemmen das Wachstum der bezahlten Streaming-Dienste, moniert Apple-Music-Chef Jimmy Iovine.

Nach Juwelierraub in Herford (NRW) | Polizei fasst bewaffnete Täter
Die Verdächtigen hatten sich zunächst in ein Gebäude in der Innenstadt geflüchtet, das die Polizei daraufhin umstellte. Auch die Mitarbeiter des Juwelierladens wurden nicht verletzt, allerdings seien sie "schwer betroffen" von der Tat.

Deutsche Bank erwartet finanziellen Beitrag von Ex-Chefs
Jain leitete viele Jahre das Investmentbanking des Konzerns, in dem etliche der teuren Rechtsstreitigkeiten ihren Ursprung haben. Für das Geschäftsjahr 2018 wolle die Deutsche Bank zu einer "wettbewerbsfähigen Ausschüttungsquote" zurückkehren.

Other news