Echo Show: Amazon zeigt Alexa-Gerät mit Bildschirm und Kamera

Echo Show: Amazon zeigt Alexa-Gerät mit Bildschirm und Kamera

Der Amazon Echo Show wurde soeben in den USA vorgestellt. Neben den hierzulande seit Februar erhältlichen Echo und Echo Dot bietet Amazon in den USA seit kurzem mit Echo Look auch eine sprachgesteuerte Kamera an, die unter anderem als interaktiver Modeberater dienen soll. Neu ist aber das 7 Zoll große Display über dem Lautsprecher, mit dem Funktionen eines Tablets hinzukommen. Auf dem Display sollen Fotos und Songtexte angezeigt werden und der Bereich vor der eigenen Haustür überwacht werden, entsprechende Smart Home-Ausstattung vorausgesetzt.

Der Amazon Echo Show in Weiß. Das Design des Echo Show erinnert stark an alte Röhrenfernseher. Zur Verbindung mit dem Internet setzt die Box auf WLAN 802.11 a/b/g/n und unterstützt sowohl Netzwerke auf 2.4 GHz, wie auch Netzwerke, die auf 5 GHz funken.

Durch die neue Benutzeroberfläche stehen Favoriten und Empfehlungen im Mittelpunkt, sodass ihr schnell neue Inhalte entdecken oder auf Favoriten zugreifen könnt. Er steuert darüber hinaus Lampen und Thermostate und lässt sich mit anderen schlauen Geräten im Haushalt verbinden. Dabei werden hochempfindliche Mikrofone auf vorgegebene Signalworte lauschen und die gewünschten Befehle durchführen. Nicht nur Musikstimmungen erkennt Alexa, auch Musikgenres können gezielt angesteuert werden: "Spiele Jazz von Prime Music". Bei vielem davon gibt es nun auch eine optische Rückmeldung auf dem Display.

Das ist sie - die nagelneue Echo-Box von Amazon! Apropos Kamera, mit Kameras bestimmter Hersteller kann sich Echo Show koppeln und als Display so einen Raum überwachen. Da der Nutzer über Alexa auch bei Amazon einkaufen kann, können außerdem mehrere Amazon-Profile hinterlegt werden, damit etwa das neue Kollegah-Album Ihres Sohnes nicht über Ihr Konto abgerechnet wird. Auch das neue Modell kann mit Skills um weitere Funktionen ergänzt werden. Auf die Style-Beratung muss man beim Echo Show jedoch allem Anschein nach verzichten. Eine mobile Nutzung ist nicht angedacht. Allerdings ist das Gerät selbstverständlich deutlich moderner gestaltet, leichter und kleiner (187 mm x 187 mm x 90 mm, 1170 Gramm).

Related:

Comments

Latest news

Niantic lädt zu einer steinigen Pokémon GO-Abenteuerwoche ein
Mai hat die Pokémon GO-Gemeinschaft über 15.8 Milliarden Kilometer zurückgelegt und es warten noch mehr Abenteuer... Aktuell reiht Entwickler Niantic ein Event ans das nächste innerhalb seines mobilen AR-Games Pokémon GO.

Zulieferer Delphi soll BMW bei der Automatisierung helfen
Schon in den nächsten Wochen soll ein weiterer Autohersteller verkündet werden, der sich der Kooperation anschließt. Damit wollen die Partner die Serienproduktion von hoch- und vollautomatisierten Fahrzeugen bis 2021 umsetzen.

Trump empfängt Erdogan im Weissen Haus
Ein Telefonanruf eines Gesprächszeugen aus dem Weissen Haus könne das womöglich klären, aber: "Vielleicht sind sie beschäftigt". US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag seine Entscheidung gerechtfertigt, Russland mit Informationen versorgt zu haben.

Am Rande des Trump-Treffens: Erdogans Bodyguards treten auf kurdische Demonstranten ein
Gewalt sei nie eine angebrachte Antwort auf Meinungsfreiheit, erklärte Ministeriumssprecherin Heather Nauert in einer Mitteilung. Zu den Krawallen kam es vor der Residenz des türkischen Botschafters, wie der " Kölner Stadt-Anzeiger " berichtet.

Notfälle Gesundheit Wissenschaft USA: Teenager stirbt in USA an Koffein-Überdosis
In den USA gibt es immer wieder Berichte über Todesfälle nach der Aufnahme hoher Koffeinmengen vor allem über Energydrinks . Gerade bei einer Vorschädigung des Herzens kann exzessiver Koffeinkonsum gravierende Folgen haben (siehe Bildstrecke).

Other news