Hoher Schaden nach Brand in Drogerie - Kripo ermittelt

Dachstuhlbrand bei einem Drogeriemarkt in Bedburg-Hau

Bedburg-Hau. In Schneppenbaum bei Bedburg-Hau griff ein Containerbrand auf das Gebäude des Drogeriemarktes Rossmann über. Im Einsatz waren 70 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau, des Rettungsdienstes sowie des Ordnungsamtes. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen.

Das Feuer war den Angaben zufolge in der Nacht in mit Papier beladenen Rollboxen an einer Hausaußenseite ausgebrochen. Aus bisher ungeklärter Ursache waren auf der Rückseite des Gebäudes mehrere abgestellte Rollcontainer in Brand geraten.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in der Nacht hatte sich das Feuer bereits auf große Teile des Dachstuhls ausgebreitet. Durch die Einsatzleitung wurden sofort weitere Einheiten der Feuerwehr nachalarmiert. Bei den Löscharbeiten sei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Zudem mussten drei Menschen - zwei Frauen und ein Mann - aus ihren Wohnungen im Dachgeschoss des Hauses zeitweise - laut der Feuerwehr für etwa zwei Stunden - evakuiert werden. Dabei musste eine Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden. Das Warenlager und die Geschäftsräume wurden durch Feuer, Ruß und Qualm in Mitleidenschaft gezogen. Mit schwerem Atemschutz kämpften die Einsatzkräfte im Drogeriemarkt gegen die Flammen - nicht ohne Risiko: Teile der Decke stürzten ein. Teile der Dachkonstruktion wurden abgedeckt, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Um eine ausreichende Menge an Atemschutzgeräten zu gewährleiten wurde der Abrollcontainer (AB) Atemschutz des Kreises Kleve zur Einsatzstelle alarmiert. Immerhin schätzte die Polizei den entstandenen Sachschaden auf einen hohen sechsstelligen Euro-Betrag.

Related:

Comments

Latest news

Cyber-Angriff: Microsoft erhebt Vorwürfe gegen Regierung
Kann sich das alles wiederholen? Das Hackerkollektiv "Shadow Brokers" hatte das Instrument hierfür vor kurzem öffentlich gemacht. Mit Blick auf steigende Zahlen der Hacking-Opfer sagte Europol-Direktor Rob Wainwright, es gebe eine "eskalierende Bedrohung".

Liga: Aalens Einspruch zurückgewiesen - Punktabzug bleibt bestehen
Liga die Klage des Drittligisten gegen den vom DFB verhängten Punktabzug zurückgewiesen. Ohne den Punktabzug stünde der Verein mit 57 Zählern auf Rang fünf der 3.

Schleswig-Holstein: FDP sagt definitiv Nein zu "Ampel"-Koalition in Schleswig"
Nur 20 Minuten nach Schließung der Wahllokale hatte die Revierfrau die volle Verantwortung für das Desaster der SPD übernommen. Laschet hatte vor der Wahl zwar mehrfach betont, dass seine CDU die meisten inhaltlichen Übereinstimmungen mit der FDP habe.

Briten geben grünes Licht für EU-Kommandozentrale
Sie solle zunächst die Ausbildung von Streitkräften in Mali, Somalia und der Zentralafrikanischen Republik steuern. Noch auf dem EU-Außenministertreffen hatten die Briten Beschlüsse zum Aufbau der Kommandozentrale blockiert.

Zeigt Google Maps hier ein versunkenes Flugzeug im Main? fntdt
Doch die Satellitenaufnahme an der Brücke über die B519 bei Flörsheim zeigt ganz deutlich die Umrisse eines Flugzeugs. Die Maschine befindet sich genau dort, wo sich Flugzeuge befinden, die auf der Südbahn landen".

Other news