Niantic lädt zu einer steinigen Pokémon GO-Abenteuerwoche ein

Folgende Boni und Belohnungen hält das Stein Event für Euch bereit

Aktuell reiht Entwickler Niantic ein Event ans das nächste innerhalb seines mobilen AR-Games Pokémon GO. Nach dem Stand vom 11. Mai hat die Pokémon GO-Gemeinschaft über 15.8 Milliarden Kilometer zurückgelegt und es warten noch mehr Abenteuer... Neben Amonitas und Kabuto wird man auch ihren Weiterentwicklungen begegnen.

Bereits ab morgen den 18. Mai 2017 um 13 Uhr startet das neuste Event. Aber auch Aerodactyl, Mogelbaum und Onix sollen sich gehäuft zeigen. Die Abenteuerwoche wird bis zum 25. Mai 2017 ebenfalls 13 Uhr stattfinden.

Während der Abenteuerwoche sind an den PokéStops mehr Gegenstände verfügbar, um Trainern beim Anlegen eines Vorrats für ihr Abenteuer zu helfen. In eurem Kleiderschrank findet ihr etwas ganz Neues für euren Avatar: einen Abenteuerhut, den alle Trainer als kostenlose Belohnung erhalten. On top findet euer Buddy-Pokémon viermal so schnell ein Bonbon. Wir möchten gern die bisher entstandenen Erinnerungen sowie die Fortsetzung unserer gemeinsamen Reise feiern, dazu haben wir die Pokémon GO-Abenteuerwoche ins Leben gerufen.

Ihr habt Probleme, Pokémon vom Typ Gestein in Pokémon Go zu fangen?

Related:

Comments

Latest news

Zulieferer Delphi soll BMW bei der Automatisierung helfen
Schon in den nächsten Wochen soll ein weiterer Autohersteller verkündet werden, der sich der Kooperation anschließt. Damit wollen die Partner die Serienproduktion von hoch- und vollautomatisierten Fahrzeugen bis 2021 umsetzen.

Nordrhein-Westfalen: Sieben Sportplatz-Schläger zu Haftstrafen verurteilt
Drei Angeklagte erhielten wegen gefährlicher Körperverletzung Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren und drei Monaten. Zentrales Beweismittel in den Verfahren war ein Video aus einer Kamera, die der Verein für die Spielanalyse einsetzt.

Trump und Erdogan preisen Zusammenarbeit
Das Weiße Haus erklärte, Trump habe niemals um eine Einstellung jedweder Ermittlungen gebeten, auch nicht gegen Flynn. Laut einem weiteren Bericht der "New York Times" stammten die Erkenntnisse aus israelischen Geheimdienstquellen.

Eishockey: Draisaitl nach 4:1 gegen Italien: "Supercoole Truppe"
Zusammen mit seinen Teamkameraden bekam Seidenberg den Donnerstagnachmittag zur freien Verfügung. Wir sind natürlich vorbereitet und arbeiten mit Hockdruck dran", sagte DEB-Chef Reindl.

Glawischnig-Nachfolge - Folgt "Die Ingrid" auf Eva Glawischnig?
Aus den Grünen Landesparteien ist nach dem Rücktritt von Bundessprecherin Eva Glawischnig Lob und Dank gekommen. Bundessprecherin, damals folgte sie der Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou in diesem Amt nach.

Other news