Schuldfrage nicht geklärt Ermittlungen gegen Assange werden eingestellt

Im Herbst 2010 wurden Vergewaltigungsvorwürfe gegen Julian Assange erhoben. Diese wurden nun fallen gelassen

"Wir haben den Assange-Fall gewonnen. Nichts, wovon ich wüsste". In Schweden wird Assange Vergewaltigung vorgeworfen.

Die Anklage um die Generalstaatsanwältin Marianne Ny sieht "keine Möglichkeit", dass Assange in Zukunft ausgeliefert werden könnte. "Deshalb treffen wir keine Aussagen über Schuld". Der beteuerte seine Unschuld und versuchte immer wieder, eine Aufhebung des Haftbefehls zu erreichen.

Die schwedische Staatsanwaltschaft stellte jetzt die Ermittlungen gegen den Wikileaks-Gründer wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung ein. "Es ist eine Schande, dass er dieser Tortur unterworfen wurde". "Der europäische Haftbefehl gilt nicht länger", teilte Außenminister Guillaume Long in Quito mit.

Schwedische Staatsanwälte befragen Assange in London. "Das ist ein totaler Sieg für Julian Assange".

Schweden stellt die Ermittlungen gegen Julian Assange ein. Je mehr die Regierung Donald Trumps der Kooperation mit Russland verdächtigt wird, umso vehementer meint sie, den Wikileaks-Gründer verfolgen zu müssen.

Assange im Februar 2012 im Frontline Club.

Assange hatte sich ursprünglich 2010 der britischen Polizei in London gestellt, war später aber auf Kaution entlassen worden. Er blieb deswegen in der Londoner Botschaft Ecuadors. In Schweden waren ihm Sexualstraftaten vorgeworfen worden.

Im Juni 2013 präsentierte sich Assange in einem Raum der Botschaft der Presse. Die Behörden werfen ihm vor, gegen Gerichtsauflagen verstoßen zu haben, als er sich in die ecuadorianische Botschaft flüchtete. Wann und ob Assange sein Exil nach der Nachricht vom Freitag verlassen wird, ist unklar. Die britischen Behörden haben bereits angekündigt, ihn ansonsten festzunehmen. So wie hier 2015, bei einer Rede vor der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen. Bei seinem Auftritt auf dem Botschafts-Balkon bedankte er sich bei dem Land. Den Vorwurf, Wikileaks habe gemeinsame Sache mit russischen Hackern gemacht, wies Assange stets vehement zurück. Die Plattform Wikileaks werde ihre Veröffentlichungen fortsetzen. Die britische Polizei würde den Australier sofort verhaften, wie aus einer Mitteilung der Londoner Beamten hervorgeht.

Wie steht es um Ermittlungen in den USA? Die daraus resultierende Flut an peinlichen Enthüllungen ließ Assange zur Hassfigur in den USA werden. Assanges Anwalt bittet den neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron um Hilfe beim Verlassen der Botschaft. Assange hat mit dem Entscheid höchstens einen Teil der Freiheit wiedererlangt.

Und US-Justizminister Jeff Sessions unterstrich Ende April, dass die Verhaftung von Assange eine "Priorität" sei. Assange allerdings scheint ungebrochen. Fast fünf Jahre harrt er dort in selbstauferlegtem Hausarrest aus. "Vielleicht ist es mir einfach zur Gewohnheit geworden, damit klarzukommen".

Mai 2017: Schwedens Justiz gibt bekannt, dass sie die Ermittlungen gegen Assange einstellt.

Am Nachmittag äußerte sich der Whistleblower erneut aus seinem Versteck, der ecuadorianischen Botschaft in London, per Twitter: "Sieben Jahre festgehalten ohne eine Anklage, während meine Kinder aufwachsen und mein Name verleumdet wird. Das vergebe und vergesse ich nicht".

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Wikileaks-Gründer : Schweden stellt Ermittlungen gegen Assange ein
Verschärft die US-Regierung die Verfolgung von WikiLeaks? Ab jetzt, so die Organisation, liege der Fokus auf Großbritannien. Tasächlich sollen die USA bereits eine Anklage gegen ihn vorbereiten, berichten Washington Post und CNN übereinstimmend.

Bericht: Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Universität München
Obwohl der Angeklagte kein Arabisch spricht, wurde ihm nach einer Anhörung auf Französisch eingeschränktes Asyl gewährt. Unmittelbar vor dem Diebstahl soll Maximilian T. über Facebook Kontakt zu einem Soldaten G.in Munster aufgenommen haben.

FDP sagt definitiv Nein zu "Ampel"-Koalition in Schleswig-Holstein"
Während in den kommenden Wochen die Weichen für eine neue Koalition gestellt werden, geht die SPD freiwillig in die Opposition. Aber in der SPD-Führung wird auch über einen kompletten Kampagnen-Neustart nachgedacht - inklusive personeller Veränderungen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news