Ein 54-Jähriger zündete sich in München selbst an

Ein Mann hat sich in der Nacht auf Freitag verbrannt

Auf dem Marienplatz vor dem Rathaus übergoss sich der 54-Jährige mit mehreren Litern Benzin und zündete sich anschließend selbst an, wie die Polizei mitteilte. Über das Motiv könne momentan keine Aussage getroffen werden. Demnach habe der Tote, der aus Ostdeutschland stammen soll, politische Botschaften auf seinem Auto angebracht: "Nie wieder Krieg aus Deutschland", "Amri ist nur die Spitze des Eisbergs" und "Nie wieder Krieg von deutschem Boden".

In der Nacht zum Freitag hat sich ein Münchner auf dem zentralen Marienplatz in München mit Benzin übergossen und angezündet.

Passanten fanden den am Boden liegenden Mann und löschten die Flammen. Wie die Münchner Abendzeitung berichtet, ist das Motiv für die schockierende Tat noch völlig unklar.

Auf seinen Wagen hatte er mit Filzstift mehrere Parolen geschmiert, wie ein Polizeisprecher sagte. Weitere Details, auch zu den Beweggründen des Mannes, sind zunächst unbekannt. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Sollten Sie selbst das Gefühl haben, dass Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Related:

Comments

Latest news

Helene Fischer gelingt bester Album-Start seit 15 Jahren
Außerdem landeten drei ihrer Single-Auskopplungen in den Charts: "Herzbeben " (Platz 18), "Flieger" (Platz 19) und "Nur mit dir" (Platz 50).

Fußball: Real hat eine Hand am Meistertitel
Bei einer Niederlage und einem Sieg von Barcelona wäre Barça Meister, denn die Katalanen haben den direkten Vergleich gewonnen. Zum Abschluss gastiert Real beim Tabellenelften in Malaga, Barcelona empfängt zeitgleich (20.00 Uhr) den Achten Eibar.

Maas weist Kritik am Gesetz gegen Hass im Netz zurück
Minister Maas will diese Einwände jedoch nicht gelten lassen. "Das ist die Grenze der Meinungsfreiheit", sagte Maas. Außerdem sollen die Netzwerkbetreiber verpflichtet werden, Ansprechpartner für Behörden in Deutschland einzusetzen.

SPD schließt große Koalition in Nordrhein-Westfalen aus
Mit Verlusten von satten acht Prozent stürzten die Genossen auf einen historischen Tiefstand in ihrem Stammland an Rhein und Ruhr. Nach dem CDU-Erfolg in Nordrhein-Westfalen steht Wahlsieger Armin Laschet vor schwierigen Gesprächen über eine Regierungsbildung.

Trump beginnt Auslandsreise - erste Station Saudi-Arabien
Die USA wollen im Kampf gegen den Terror mehr von Saudi-Arabien, die Scheichs erhoffen sich von Trump mehr eigene Beinfreiheit. Erste Station seiner neuntägigen Reise durch den Nahen Osten und Europa wird an diesem Wochenende Saudi-Arabien sein.

Other news