Giro-Etappe: Dumoulin setzt sich bei Bergankunft durch

Gesamtsieg am 100. Giro d'Italia Der Niederländer Tom Dumoulin feiert vor dem Mailänder Dom den grössten Erfolg seiner Karriere

Der Niederländer Tom Dumoulin baut in der 14. Etappe des Giro d'Italia seine Führung in der Gesamtwertung aus. Verfolger Nairo Quintana blieb als Vierter ohne Zeitbonus. Bester Österreicher war am Samstag Patrick Konrad als 14. 43 Sekunden ab, sein Landsmann Bauke Mollema, der als Gesamt-Dritter zur Etappe gestartet war, verlor gar 1:44 Minuten und klassierte sich noch deutlich hinter dem Walliser Sébastien Reichenbach, der sich als 13.

Der Kolumbianer hatte zwar rund drei Kilometer vor dem Ziel attackiert und rund zehn Sekunden Vorsprung auf Dumoulin herausgefahren, danach aber die gewohnte Leichtigkeit vermissen lassen. Am Ende hatte Dumoulin frische Beine und zog scheinbar mühelos an Zakarin vorbei. Dumoulin gewann die einzige Bergankunft der zweiten Giro-Woche vor dem Russen Ilnur Sakarin und dem Spanier Mikel Landa. Dem Franzosen Thibaut Pinot und dem italienischen Vorjahres-Gesamtsieger Vincenzo Nibali nahm der Niederländer am Samstag 35 bzw. Ben Gastauer liegt auf dem 38. Platz, mit einem Rückstand von 38:56 Minuten. Gregor Mühlberger, der zu Beginn der 131 km einen letztlich erfolglosen Angriff unternommen hatte, wurde 93., Felix Großschartner 115. und Lukas Pöstlberger 133.

Related:

Comments

Latest news

Willem-Alexander fliegt für KLM: Der König im Cockpit
Seit 21 Jahren fliegt Willem-Alexander, der König der Niederlande, zumeist unerkannt als Kopilot für die Fluglinie KLM. Als Willem-Alexander 2013 zum König gekrönt wurde, war bereits bekannt, dass er zuvor als Pilot gearbeitet hatte.

Thüringen: Regionalzug entgleist wegen Unwetter
Betroffen sind die Regionalexpress-Züge der Linien RE 1 (Glauchau - Göttingen) und RE 3 (Altenburg - Erfurt Hauptbahnhof). Feuerwehrleute versuchen die Wassermassen von der überschwemmten Bundesstraße B7 zwischen Weimar und Jena zu beseitigen.

Urteil ungültig: Schlafender Richter war "geistig abwesend"
Ereignet hatte sich der Vorfall im Jahr 2016 am Landessozialgericht in Stuttgart, wie das Kasseler Gericht am Freitag bestätigte. Wegen eines schlafenden ehrenamtlichen Richters muss ein Rechtsstreit aus Baden-Württemberg neu verhandelt werden.

4:2 gegen Russland : Kanada erneut im Endspiel der Eishockey-WM
Doch vor 16.469 vorwiegend russischen Fans in Köln wurde die Sbornaja zu passiv und die kanadischen NHL-Stars immer dominanter. Der 26-malige Weltmeister gewann das erste Halbfinale in Köln 4:2 (0:0, 0:2, 4:0) gegen Rekordchampion Russland.

Torwart Schwolow und SC Freiburg verlängern Vertrag
In Freiburg hat Schwolow insgesamt 66 Erst- und Zweitligaspiele absolviert. Alexander Schwolow bleibt Torhüter beim SC Freiburg.

Other news