James Corden moderiert auch 2018 die Grammys

Durch seine Gesangseinlagen mit Prominenten im Auto, der "Carpool Karaoke", wurde Moderator James Corden (38) auch in Deutschland berühmt.

New York – James Corden hat die Verantwortlichen der Grammy Award Show dieses Jahr offenbar so sehr mit seiner Moderation begeistert, dass ihm angeboten wurde, diese nächstes Jahr erneut zu moderieren. Vor wenigen Monaten moderierte der Brite sogar die Grammy Awards. Auch im kommenden Jahr soll er diese Rolle wieder übernehmen, wie der US-Sender CBS laut dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" nun angekündigt hat.

2017 übernahm Corden die Verantwortung erstmals von Rapper und Schauspieler LL Cool J (49, "Mama Said Knock You Out"), der zuvor fünf Mal durch das alljährliche Programm geführt hatte. Bei den diesjährigen Grammys hatte Corden unter anderem ein spontanes "Carpool Karaoke" veranstaltet und eine Rap-Nummer hingelegt.

Related:

Comments

Latest news

Destiny 2: Bungie plant keine Switch-Version
Project Lead Mark Noseworthy erteilte im Gespräch mit unseren US-Kollegen einer Switch-Version von Destiny 2 eine Absage. Allerdings ist er auch der Meinung, dass " Destiny 2 " auf der Nintendo Switch nicht funktionieren würde.

Eberl dementiert "Bild"-Bericht: 30 bis 40 Mio für Transfers? "Totaler Blödsinn"
Dass sich Freiburgs Vincenzo Grifo (24) im Anflug auf Gladbach befindet, berichtete der kicker bereits mehrfach. Auch, dass für das zentrale Mittelfeld Denis Zakaria (20) von Young Boys Bern zum Kandidatenkreis zählt.

Trump beginnt Auslandsreise - erste Station Saudi-Arabien
Die USA wollen im Kampf gegen den Terror mehr von Saudi-Arabien, die Scheichs erhoffen sich von Trump mehr eigene Beinfreiheit. Erste Station seiner neuntägigen Reise durch den Nahen Osten und Europa wird an diesem Wochenende Saudi-Arabien sein.

Call of Duty - Black Ops III - Zombie-Chronicles-DLC angekündigt
Zur kommenden Erweiterung - "Zombie Chronicles" für Call of Duty: Black Ops 3, gibt es einen frischen Gameplay-Trailer für euch. Und aus "Call of Duty: Black Ops 2 " gesellt sich hinzu: Origins (Frankreich im Ersten Weltkrieg) hinzu.

Radiosender schmeißt Xavier Naidoo aus dem Programm
Wie NDR 2 mit der Situation umgehen wird, werde derzeit unter anderem mit dem Veranstalter Hannover Concerts diskutiert. Gespielt worden sei das Lied noch nicht im HR-Hörfunk, sagte der Sprecher des Senders, Christoph Hammerschmidt.

Other news