Museen beteiligen sich am Internationalen Museumstag

Bäuerliche Lebenswelten werden eindrücklich im Bäuerlichen Museum in Eutingen demonstriert, auf "Kunstspuren" können sich Interessierte in der Pforzheim Galerie begeben und unter fachmännischer Anleitung selbst kreativ tätig werden. "Mut zur Verantwortung" für Taten und Untaten zeigt Ringelnatz in seiner selbstkritischen und schonungslosen Darstellung des Kriegsalltags weit entfernt von aller Kriegsromantik.

In Worms beginnt der Internationale Museumstag um 11 Uhr mit einer speziellen Führung im Andreasstift. Für Robra, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates des Zentrums für Kulturgutverluste ist, hat das diesjährige Motto eine besondere Bedeutung: "Exponate sind nicht einfach nur Ausstellungsgegenstände, sie haben auch ihre eigene Geschichte". Dazu gehört auch die Frage des rechtmäßigen Eigentums. Museen stellen sich all diesen Facetten. So kamen im Juli 1955 vier Grafiken Max Klingers in die Sammlung des Hauses, erworben über die Buchhandlung "Das Gute Buch", Halle (Saale), darunter ein Selbstporträt des Künstlers. Der vom Internationalen Museumsrat (ICOM) jährlich im Mai weltweit ausgerufene Tag macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam. "Daher freuen wir uns, die Museen im Kreis Heinsberg auch in diesem Jahr am Internationalen Museumstag in bewährter Weise unterstützen zu können". In Oberösterreich geht es hingegen schon seit vergangenem Samstag zur Sache: Hier widmet man dem Museumstag gleich eine ganze Woche und beteiligt sich mit etwa 80 Programmpunkten - darunter mit Tagen der offenen Tür, geführten Wanderungen oder Mundartlesungen. Auch auf Facebook und Twitter erscheinen alle Neuigkeiten zum internationalen Museumstag.

Related:

Comments

Latest news

USA schicken zweiten Flugzeugträger Richtung Nordkorea
Zwei chinesische Kampfjets haben einem Medienbericht zufolge ein US-Militärflugzeug über dem Ostchinesischen Meer abgefangen. Es dürfte vor dem Hintergrund der Drohungen Nordkoreas mit einem Atomtest im Einsatz gewesen sein.

Google: Zwei Milliarden Android-Geräte
Google nutzt seine Entwicklerkonferenz Google I/O dazu, um die Welt über die Entwicklungen im Bereich Software zu informieren. Im Sommer soll das Gerät schließlich auch in Deutschland verfügbar sein, wie auf der Konferenz angekündigt wurde.

Heftige Kritik an Verschärfungen des Asylrechts
Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl monierte, so werde Deutschland vom Aufnahmeland zum Abschiebeland verändert. Die Linken-Innenpolitikerin Ulla Jepke bezeichnete es als "Sammelsurium flüchtlingsfeindlicher Schweinereien".

Macron ruft Deutschland zu mehr Engagement bei Militäreinsatz in Mali auf
Frankreichs neuer Staatspräsident Emmanuel Macron ist auf einem seiner ersten Staatsbesuche ins westafrikanische Mali gereist. Nach Kritik französischer Medien und Journalistenvereinigungen bekennt sich der Élyséepalast zur Pressefreiheit.

Freund mit Kreissäge getötet - mehr als zwölf Jahre Haft
Monatelang lag die Leiche im Dachboden des Einfamilienhauses in Haar bei München, in dem die Frau mit zwei Mitbewohnern lebte. Das Urteil war für die Staatsanwaltschaft sowie für die Eltern des Opfers, die als Nebenkläger auftraten, eine Überraschung.

Other news