Prince-Nachlass geklärt: Geschwister sollen erben

Für Viele ist Prince einer der Größten. Auf diesem Wandbild wird er Seite an Seite mit Muhammad Ali dargestellt

Über ein Jahr hat es gedauert, bis die rechtmäßigen Erben von Prince Rogers Nelson benannt werden konnten. Die Entscheidung eines Gericht im US-Bundesstaat Minnesota ist aber noch nicht endgültig, es läuft eine einjährige Einspruchsfrist.

Da der Musiker ohne Hinterlassen eines Testaments verstorben war, musste ein Gericht über die Erbberechtigung entscheiden. Es läuft nun eine einjährige Einspruchsfrist, in der weitere tatsächliche oder angebliche Verwandte letztmalig versuchen können, ihre Ansprüche geltend zu machen.

Der Popstar Prince starb vor einem Jahr. Er hinterließ kein Testament und hatte keine anerkannten Kinder. Sein Vermögen wird auf 100 bis 300 Millionen Dollar vor Abzug der Erbschaftssteuer geschätzt. Dem US-Magazin "People" sagten die Geschwister, sie seien erfreut und erleichtert über die Entscheidung. Der Richter hatte bereits einige Ansprüche abgewiesen. Mit seinem Album "Purple Rain" erlangte Prince im Jahr 1984 Weltruhm.

Related:

Comments

Latest news

Gesetz gegen Hass im Netz im Bundestag
Aus verfassungsrechtlicher Sicht wiege am schwersten, dass die kurzen Löschfristen die Meinungsfreiheit beeinträchtigen. Dorthin gehört diese für eine freiheitliche Gesellschaft grundlegende Klärung, was rechtmäßig ist und was nicht.

GWENT: The Witcher Card Game - Offene Beta startet nächste Woche auf PS4
Wer noch einmal vor der BETA einen Blick auf das Spiel werfen möchte, kann heute Abend ab 21. CD Projekt Red hat die nächste Beta-Phase für Gwent: The Witcher Card Game bekanntgegeben.

Macron in Mali: Mehr Engagement von Deutschland
Im Rahmen des Einsatzes sind mehr als 4000 französische Soldaten in Mali, Niger, Tschad, Burkina Faso und Mauretanien stationiert. Ein Wiederaufflammen der Gewalt im Norden Malis trieb in den vergangenen Monaten erneut Tausende Menschen in die Flucht.

Trump droht Ex-FBI-Chef Comey
McCabe sagte auch, dass es kein Standardverfahren sei, jemanden darüber zu informieren, dass das FBI nicht gegen ihn ermittle. Es geht um den Verdacht der illegalen Absprachen zwischen Trumps Team und der russischen Regierung während des US-Wahlkampfs.

AfD-Chefin Frauke Petry bringt Jungen zur Welt - und so heißt er
Der Vorsitzende der neu in den NRW-Landtag gewählten AfD-Fraktion, Marcus Pretzell, ist wieder Vater geworden. Privat hat Frauke Petry Grund zur Freude: Die AfD-Chefin hat ihr Kind zur Welt gebracht - einen Sohn.

Other news