Telekom startet HD Voice Plus

Telekom startet HD Voice Plus

Das soll Telefongespräche in Hi-Fi-Qualität ermöglichen.

Ab heute steht HD Voice Plus im LTE Netz der Telekom zur Verfügung - allerdings nur für ausgewählte Geräte.

Während die standard-HD-Telefonie im Frequenzbereich von 50 und 7.000 Hertz funktionierte, deckt das Nachfolgeprodukt mit bis zu 20.000 Hertz den gesamten hörbaren Frequenzbereich des Menschen ab.

Die Deutsche Telekom schickt für seine Kunden HD Voice Plus an den Start.

Aktuell kann HD Voice Plus mit dem Samsung Galaxy S7, Galaxy S7 edge und dem Sony Xperia XZ genutzt werden, sofern diese bei der Telekom erworben wurden (steht so in den FAQ, vermutlich benötigen anderweitig erworbene Geräte erst einmal ein Update).

HD Voice Plus wird automatisch aktiviert, wenn der Gesprächspartner im LTE-Mobilfunknetz ebenfalls ein Gerät nutzt, das HD Voice Plus unterstützt. Dem Feature liegt der von den Standardisierungsgremien 3GPP und GSMA als Nachfolger für HD Voice spezifizierte EVS-Codec zugrunde. Netzbetreiber-übergreifende Gespräche sollen in Kürze ebenfalls möglich sein. Sprache soll so insbesondere in lauter Umgebung, oder wenn sich Personen sehr leise unterhalten müssen, natürlicher und klangvoller sein, erklärte die Telekom.

HD Voice Plus soll Angaben der Telekom zufolge die schon gute Sprachqualität von HD Voice nochmals deutlich verbessern; zudem ist sie weniger anfällig für Übertragungsfehler und Signalschwankungen. Weitere Smartphone-Modelle werden im Laufe des Jahres folgen. Je nach Modell muss der Nutzer möglicherweise die Software des Smartphones aktualisieren.

Related:

Comments

Latest news

Technische Neuheit erwartet: Heute soll Amazon eine neue Version des "Echo"
Sollte sich dieses Gerücht als wahr herausstellen, könnte dies bedeuten, dass das neue Smart-Home-Gerät kurz vor dem Launch steht. Der Lautsprecher integriert außerdem Amazon Music, Spotify und Pandora und kann damit als direktes Audiowiedergabegerät dienen.

Helene Fischer gelingt bester Album-Start seit 15 Jahren
Außerdem landeten drei ihrer Single-Auskopplungen in den Charts: "Herzbeben " (Platz 18), "Flieger" (Platz 19) und "Nur mit dir" (Platz 50).

Trump und Erdogan preisen Zusammenarbeit
Russlands Staatschef Putin will die Notizen der Unterredung zwischen US-Präsident Trump und Außenminister Lawrow veröffentlichen. Auch Erdogan bekräftigte, an der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten im Kampf gegen den Terrorismus festhalten zu wollen.

SPD schließt große Koalition in Nordrhein-Westfalen aus
Mit Verlusten von satten acht Prozent stürzten die Genossen auf einen historischen Tiefstand in ihrem Stammland an Rhein und Ruhr. Nach dem CDU-Erfolg in Nordrhein-Westfalen steht Wahlsieger Armin Laschet vor schwierigen Gesprächen über eine Regierungsbildung.

BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang: Steht der Wechsel fest?
FC Köln auf taube Ohren gestoßen, zuletzt hatte Tianjin angeblich noch einmal nachgelegt (hier die Hintergründe). Der Franzose wurde am gestrigen Donnerstag von der ‚L'Équipe' mit Tianjin in Verbindung gebracht.

Other news