Vermutlich von russischem Frachtflugzeug: Riesiges Flugzeugteil auf Feld im

Christian Magerl

Ein Fracht-Flugzeug der englischen "CargoLogicAir" hat am Freitagmorgen während des Landeanfluges eine 3,5 Meter große Abdeckung unter den Tragflächen verloren - das Teil krachte nur zehn Meter von einem Stall entfernt auf eine Wiese!

Ein Landwirt hat am Freitagmorgen ein Flugzeugteil auf einem Feld bei Wartenberg im Landkreis Erding entdeckt.

In München hat ein Bauer ein mehrere Meter großes Flugzeugteil auf seinem Feld gefunden. Klar ist mittlerweile, dass es sich um eine Abdeckung eines Motors für die Landeklappen an den Tragflächen handelt. Er rief die Polizei, die wiederum ermittelte, dass es sich bei der Maschine, zu dem das Teil mutmaßlich gehörte, um ein russisches Transportflugzeug handeln müsste, möglicherweise eine Boeing 747.

Beamte der Flughafeninspektion stellten das Teil sicher und verständigten die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU). Solche Unfälle, sagte ein Sprecher der BFU, seien zwar selten, passierten aber immer wieder. Das abgebrochene Teil werde nun untersucht.

Related:

Comments

Latest news

Merkel stellt Ukraine neue Friedensgespräche in Aussicht
Poroschenko unterstrich, die Erfüllung des Minsker Friedensabkommens sei weiter von "großer Bedeutung" für sein Land. Es ist ein zähes Bemühen um Frieden in der Ostukraine.

Werder Bremen hofft weiter auf die Europa-League-Teilnahme
Das sind Spiele mit einem Knistern in der Luft. "Mit einem Sieg haben wir eine hohe Wahrscheinlichkeit, unser Ziel zu erreichen. Nur dank der um vier Treffer besseren Tordifferenz liegt der Tabellendritte BVB vor dem punktgleichen Verfolger aus Hoffenheim.

USA bei Eishockey-WM mit Chance auf Gruppensieg
Zudem erwischte Goalie Florian Hardy, der gegen Finnland (5:1) und Kanada (2:3) überzeugt hatte, nicht den besten Tag. Am Samstag sorgten 55.239 Besucher in Köln und 28.198 in Paris für eine Zuschauer-Bestmarke des bisherigen Turniers.

Wolfsburg reagiert gelassen auf angebliche Gräfe-Ansetzung - Jonker will beim
HSV-Trainer Markus Gisdol zu der Gräfe-Ansetzung: "Es bringt nichts, sich darüber Gedanken zu machen". Gräfe und der HSV haben eine gemeinsame Vorgeschichte.

Mehr als 2.100 Migranten aus dem Mittelmeer gerettet
Laut dem italienischen Innenministerium ist die Zahl der Ankünfte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 35 Prozent gestiegen. Am Donnerstag waren bereits 2.300 Bootsflüchtlinge bei 22 Einsätzen im Mittelmeer in Sicherheit gebracht worden.

Other news