Call of Duty: WWII

Call of Duty WW2 – Operation Cobra enthalten

Das Event "Making Call of Duty" beginnt um genau 0:00 Uhr, bei dem die Community die Möglichkeit hat, hat den Entwicklern direkt Fragen zum neuen Shooter zu stellen.

Sledgehamer Games und Activision haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Livestream zu "Call of Duty: WWII" ausgestrahlt. Unter anderem wurde die Ardennenoffensive bestätigt, weswegen wahrscheinlich im Schnee gekämpft wird.

Wie es der Name bereits andeutet, kehrt das Entwicklerstudio mit dem neuesten Ableger zu den thematischen Wurzeln der Reihe zurück und verfrachtet euch an die Fronten des Zweiten Weltkriegs. Dabei wird es um die Entstehung bzw. die Entwicklung von "Call of Duty: WWII" gehen. Im Laufe der Kampagne von "Call of Duty: WWII" nehmt ihr unter anderem an den Schlachten der Ardennen-Offensive teil, mit der die Wehrmacht ein letztes Mal versuchte, das Kriegsglück zu ihren Gunsten zu wenden.

Ein weiterer Hinweis auf eine Nintendo-Switch-Version von "Call of Duty: WWII" liefere die offizielle Webseite der Call-of-Duty-Spielereihe selbst: Nutzeraccounts sollen nun auch wieder mit Nintendo-Konten verknüpft werden können.

Related:

Comments

Latest news

Weitere Festnahmen nach Manchester-Anschlag
Als einen der letzten Orte suchte Abedi nach Angaben der Polizei vor dem Anschlag eine Wohnung im Zentrum von Manchester auf. Am Sonntag nahmen Beamte bei einer Hausdurchsuchung in Osten von Manchester einen weiteren 25-jährigen Verdächtigen fest.

Mordkomplott: Satanist von Witten erneut vor Gericht
Die Staatsanwaltschaft wirft dem 41-Jährigen vor, aus der Haft heraus die Ermordung seiner Ex-Frau geplant zu haben. Für den neuen Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt. Übermorgen soll das Urteil fallen.

Polizei sperrt Hauptstraße in Berlin-Schöneberg
Kennedy hat die Polizei in Berlin-Schöneberg eine wichtige Verkehrsader wegen eines verdächtigen Autos gesperrt. Die Kennzeichen an dem BMW seien als gestohlen gemeldet, teilte die Polizei weiter mit.

Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump
Das müsse die Antwort auf US-Präsident Trump sein, sagte Schulz am Abend in der ARD. So habe der damalige SPD-Kanzler Gerhard Schröder gegenüber US-Präsident George W.

US-Präsident Trump trifft in Saudi-Arabien König von Bahrain
Zum Auftakt von Trumps erster Auslandsreise als Präsident schlossen die USA und Saudiarabien mehrere milliardenschwere Abkommen. Der erste Tag des Besuchs soll mit einem gemeinsamen Abendessen der Ehepaare Netanjahu und Trump abgeschlossen werden.

Other news