Deutschland: Polizei sperrt Straße in Berlin vor Kennedy-Gedenken wegen

Ein verdächtiges Auto parkt in Berlin auf einer Busspur. Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg war ein verdächtiges Fahrzeug mit heraushängenden Kabeln und einem Benzinkanister auf der Rückbank entdeckt worden. "Die Drähte gehören wohl zu einer selbstgebastelten USB-Ladestation im PKW", twitterte die Polizei. Etwa 40 Polizisten sicherten den Einsatzort ab.

Kriminaltechniker hatten das Auto auch mit einem ferngesteuerten Sprengroboter unter die Lupe genommen.

Experten des Landeskriminalamts mit einem Spezialroboter wurden gerufen, um sich das Auto anzusehen. Spezialisten der Kriminaltechnik sind vor Ort, um das Fahrzeug zu untersuchen. Benachbarte Häuser wurden evakuiert, darunter auch eine Kindertagesstätte. Nach dem Einsatz wurde der mutmaßliche Halter des Wagens überprüft. Die Kennzeichen an dem BMW seien als gestohlen gemeldet, teilte die Polizei weiter mit.

"Ja wir waren dann, nachdem wir nicht sicher waren, ob von dem Fahrzeug eine Gefährdung ausgehen könnte, haben wir hier den Bereich um die Hauptstraße weiträumig abgesperrt". Anwohner wurden gebeten, sich auch innerhalb von Gebäuden von der Straße fernzuhalten.Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der stellvertretende Leiter der US-Botschaft, Jeffrey Hovenier, sollen bei der für den Mittag geplanten Gedenkveranstaltung unter dem Titel "Happy Birthday Mr. President" Reden halten.

Related:

Comments

Latest news

Häuser in Berlin wegen verdächtigen Autos evakuiert
Vom Einsatzort nahm die Polizei einen Mann zur Befragung mit, der nach eigenen Angaben der Halter des Autos ist. Kriminaltechniker waren mit einem Sprengroboter angerückt, der die Gegenstände aus dem Auto holte.

Häuser in Berlin wegen verdächtigen Autos evakuiert
Von dem Mann erhofften sich die Ermittler Informationen zum Auto und zu den Kennzeichen, die als gestohlen gemeldet sein sollen. Experten des Landeskriminalamts mit einem Spezialroboter wurden gerufen, um sich das Auto anzusehen.

Erster Sieg unter Agassi: Djokovic locker in Runde zwei
Der Serbe, der mit Coach Andre Agassi neuen Schwung holen will, bekommt es mit dem Spanier Marcel Granollers (ATP 76) zu tun. Zum ersten Mal hatten "Nole" und der Amerikaner am vergangenen Donnerstag zusammen im Stade Roland Garros trainiert.

15-jähriger Tatverdächtiger nach versuchtem Raub auf Kiosk in Frankfurt gefasst
In seinem Rucksack seien eine geladene Schreckschusspistole und eine Sturmhaube gefunden worden, teilte die Polizei am Montag mit. Nach einem missglückten, bewaffneten Überfall auf einen Kiosk in Frankfurt ist ein 15 Jahre alter Tatverdächtiger gefasst worden.

Schwarz wird neuer Trainer bei Mainz 05
Schmidt war mit der Mannschaft zwar im vergangenen Jahr in die Europa League eingezogen, danach aber im Liga-Alltag abgestürzt. Jetzt hat der Verein bekanntgegeben, Trainer Martin Schmidt vorzeitig zu entlassen.

Other news