Larissa Marolt: Prominenter Neuzugang für "Sturm der Liebe"

Ab August bei

August wird die Österreicherin als Alicia Lindberg über die Bildschirme flimmern.

Als Alicia Lindbergh wird die Ex-"GNTM"-Teilnehmerin Larissa Marolt voraussichtlich ab Donnerstag, 10. August, bei "Sturm der Liebe" zu sehen sein. Ich konnte mich auf Anhieb mit dem Rollenprofil identifizieren", so Larissa Marolt, die ein Schauspielstudium am Lee Strasberg Theater & Film Institut in New York absolvierte".

Mit ihren 24 Jahren ist die ehemalige "Austria's Next Topmodel"-Siegerin Larissa Marolt extrem gut gebucht".

Die 13. Staffel der Erfolgs-Telenovela "Sturm der Liebe" läuft wochentags um 15:10 Uhr im Ersten. Und das wohlgemerkt nicht als Gaststar, sondern als neue Hauptdarstellerin!

In der Serie spielt sie die Rolle der Alicia Lindbergh: Die junge Ärztin mit skandinavischen und österreichischen Wurzeln kommt in das Fünf-Sterne-Hotel "Fürstenhof", um ihre Beziehung mit Christoph Saalfeld zu retten.

„Alicia ist ein echter Freigeist. Nach Gastauftritten unter anderem bei "Alarm für Cobra 11" oder auch "SOKO 5113" übernimmt die Ex-Dschungelcamperin (2014) bei der Serie eine durchgehende Rolle.

"Marolt freut sich über ihr Engagement bei der Erfolgstelenovela: "'Sturm der Liebe' bietet Schauspielern die Möglichkeit, ihre Figuren über einen längeren Zeitraum und in all ihren Facetten zu entwickeln. "Ich breche mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf zu neuen Ufern", so Adam über seinen Ausstieg.

Related:

Comments

Latest news

Brände | Wald in der Lieberoser Heide in Flammen
Zuvor hatte der Brandenburger Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel erklärt, es seien 30 Hektar betroffen. Am Dienstag werde im Havelland und im Landkreis Potsdam-Mittelmark die höchste Gefahrenstufe ausgerufen.

Zverev erreicht Finale bei Tennis-Turnier in Rom
Mit seinen Erfolgen steigen auch die Erwartungen an den 20-Jährigen, der als erster nach 1990 geborene Spieler ein Masters gewann. Aber mit seinen Siegen bei den Turnieren in München und Rom hat sich Zverev zumindest die Rolle des Geheimfavoriten erarbeitet.

SPD-Generalsekretärin Barley: Merkel kneift vor Trump
Die kritischen Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel zu den transatlantischen Beziehungen stoßen auf ein geteiltes Echo. Der US-Präsident hatte beim G7-Gipfel am Wochenende ein Bekenntnis zu den Pariser Klimaschutz-Zielen verweigert.

Nahles: Arbeitgeber sollen sich stärker für Betriebsrenten engagieren
Bei der neuen Betriebsrente ohne Garantien bleibt es dabei, dass die Weitergabe der 15 Prozent tariflich zu vereinbaren ist. Erstmals wird ein Freibetrag in der staatlichen Grundsicherung eingeführt, der für Betriebsrenten und Riester-Renten gilt.

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga
"Wir haben trotz guter Chancen das Tor nicht gemacht, das ist der Knackpunkt gewesen", sagte Braunschweigs Manager Marc Arnold . Minute, aber ein Schrägschuss von Yannick Gerhardt war zu unplatziert, Eintracht-Torwart Jasmin Fejzic klärte zur Ecke.

Other news