Kerbal Space Program: Take-Two erwirbt die Rechte

Kerbal Space Program Take Two erwirbt die Rechte

Wie Take-Two Interactive bekannt gab, entschloss sich das Unternehmen dazu, die Markenrechte an "Kerbal Space Program" zu erwerben.

Nachdem die etwas andere Weltraum-Simulation "Kerbal Space Program" zunächst auf dem PC für Wirbel sorgte, folgten im vergangenen Jahr zudem Umsetzungen für die Xbox One sowie die PlayStation 4. Die ursprünglichen Entwickler werden weiter an "Kerbal Space Program" arbeiten und den Titel unterstützen, jetzt allerdings mit der Hilfe von Take-Two Interactive. Wichtig zu erwähnen ist, dass der Entwickler Squad trotzdem unabhängig bleibt. Für die Spieler wird sich laut offiziellen Angaben allerdings nichts ändern.

Stattdessen werden die Entwickler von Squad auch weiterhin unabhängig bleiben und an weiteren Download-Inhalten beziehungsweise Verbesserungen zu "Kerbal Space Program" arbeiten. Take-Two Interactive wird das Studio bei diesem Vorhaben unterstützen und Squad zudem im Bereich des Marketings zur Seite stehen.

Related:

Comments

Latest news

Aufsteiger Hannover verpflichtet Hoffenheims Schwegler
Der Schweizer ist der dritte neue Profi nach Michael Esser vom SV Darmstadt 98 und Matthias Ostrzolek vom Hamburger SV. Der 19 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler erhält nach Angaben des Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis 2019.

FC Arsenal - Arsène Wenger: "Wir werden in allen Bereichen stärker"
Weder der Verein noch Wenger betrachten den aktuellen Vertrag als letzten der Trainer-Legende, heißt es bei der "BBC". Der 67-Jährige trainiert den FC Arsenal seit fast 21 Jahren, war aber bei den Fans schon länger umstritten.

WHO: Millionen Tote durch Rauchen
Eine ebenfalls heute veröffentlichte Umfrage der EU-Kommission zeigt erstmals seit 2014 wieder eine Zunahme von jungen Rauchern. Im Detail sind 52 Prozent der Südtiroler Nichtraucher, 23 Prozent haben mit dem Rauchen aufgehört oder sind in Rauchabstinenz.

Kroos vor Champions-League-Finale: "Juve ist ein Brocken" Weltmeister hat Respekt
Khedira wurde in seinen fünf Jahren in Madrid ohne den Spektakel-Faktor im Spiel auch kritisch gesehen. Trainer Massimiliano Allegri braucht seinen "stillen Anführer", der noch einen Vertrag bis 2019 hat.

Polizei Wiesbaden: Motorbrand bei Reisebus -15 Schüler durch Rauchgase verletzt
Klassen und 3 Lehrkräften einer Schule aus Weilburg, war auf dem Rückweg von einem Besuch des hessischen Landtages. Der Motor war in Folge eines technischen Defekts in Brand geraten, es kam zu starker Rauchentwicklung.

Other news