French Open | Peinliches Erstrunden- Aus für Kerber

Boris Becker kann sich vorstellen der Weltranglistenersten Angelique Kerber zu helfen

Am Sonntag sind beim bedeutendsten Sandplatzturnier im Stade Roland Garros noch die topgesetzte Angelique Kerber (Kiel) sowie Routinier Florian Mayer (Bayreuth) am Start. Später sagte sie unter Tränen: "Wenn man Herz hat, ist alles möglich".

Angelique Kerber (29) verliert in der 1. Und wer Kvitovas Worte noch im Kopf hatte, der dachte sich schon früh in der Partie der Deutschen gegen die Russin Elena Makarowa, dass mit Zweifeln und Beklemmungen vieles unmöglich ist. Doch trotzdem war vieles anders. Die zweimalige Paris-Siegerin war 15 Monate gesperrt, nachdem sie bei den Australian Open 2016 positiv auf Meldonium getestet worden war. Nun war der Erstrunden-K.o. Einmal davon Steffi Graf 1994 in Wimbledon, zuletzt der Schweizerin Martina Hingis vor 16 Jahren ebenfalls in Wimbledon.

Die Resultate in diesem Jahr sind deshalb enttäuschend, nur in Monterrey schaffte es Kerber ins Finale, ein Titel fehlt 2017 noch in ihrer Sammlung.

Gegen Makarowa wirkte Kerber von Beginn an so, als würde sie selbst nicht an einen Sieg glauben. Aber all das steht demnächst zur Verteidigung an, und bleibt es bei der Formkrise, dann wird zwangsläufig ein tiefer Sturz aus den Höhen der Rangliste folgen, hinaus vielleicht auch aus der Top Ten. "Er weiß, wie man mit Druck umgehen kann und solche Situationen meistert", sagte Rittner dem SID und meinte: "Vielleicht sollte sich Angie einfach mal mit ihm treffen". "Echte Hingabe sieht anders aus", mäkelte Becker. "Ich habe jetzt ja ein bisschen mehr Zeit als gedacht". "Ich bin wieder vollkommen gesund", sagte die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste am Mittwoch kurz vor ihrer Abreise nach Paris bei einer Pressekonferenz in München.

Kerbers Freude über die starken Leistungen von Zverev ist nicht ganz ohne Eigennutz. Eigentlich könnte sie eine der zufriedensten Menschen im Wanderzirkus sein, sie hat im letzten Jahr einen formidablen Aufstieg erlebt und mehr gewonnen, als ihr die meisten, sich selbst eingeschlossen, jemals zugetraut hätten. „Von der Nummer 1 verlangt man immer etwas Besonderes“, sagt Kerber. Neue Leichtigkeit zu gewinnen, es wird schwer genug.

Related:

Comments

Latest news

Kreise: Finnischer Versorger Fortum will Uniper übernehmen
Seine verbliebene Minderheitsbeteiligung will Eon von 2018 an verkaufen, um mit den Einnahmen seine Schulden weiter abzubauen. Die Aktiennotierungen des Energieriesen Eon und von Uniper schnellten um vier beziehungsweise acht Prozent nach oben.

Braunschweig-Fans bewerfen Polizei mit Flaschen und Steinen
Bundesliga ) live im Fernsehen ( ARD: 20.30 Uhr) und online im kostenlosen Livestream. "Aber es ist noch nicht vorbei". Die ARD überträgt heute das Relegations-Hinspiel VfL Wolfsburg ( Bundesliga ) gegen Eintracht Braunschweig (2.

Liveticker: Wolfsburg gegen Braunschweig
Beim VfL nehmen sie diese Rollenverteilung auch ohne Umschweife an und vertrauen auf die höhere individuelle Qualität des Kaders. Zwei schicksalhafte Begegnungen der beiden Vereine lassen sich jedoch in den 80er- und 90er-Jahren finden.

French Open: Erstrunden-Aus für Kerber
Angelique Kerber ist bei den French Open bereits am Eröffnungstag im Einsatz. "Es wird sich etwas ändern müssen", sagte sie. Dabei musste Makarowa nicht einmal ihr bestes Tennis spielen, um die Partie auf dem Court Philippe Chatrier zu dominieren.

Anheuser-Busch Inbev schliesst Hasseröder-Verkauf nicht aus
Künftig will sich AB Inbev hierzulande auf seine Premium-Marken Beck's, Franziskaner und Corona konzentrieren, so das Blatt. Doch der Absatz ist in den vergangenen vier Jahren angesichts des harten Wettbewerbs deutlich gesunken.

Other news