Telekom-Chef steht Aktionären Rede und Antwort

Telekommunikation Deutsche Telekom Investition Hauptversammlung USA Timotheus Höttges Rechenschaft Aussprache Köln BT Abschreibung Dividende Aktie

Die US-Mobilfunktochter, an der die Telekom zu zwei Dritteln beteiligt ist, galt bis vor einigen Jahren als Sorgenkind, hat sich inzwischen aber zu einer tragenden Geschäftssäule mit dynamischen Zuwächsen bei Kundenzahlen und Umsatz entwickelt. Das Wachstum ruft Interessenten wie den kleineren Rivalen Sprint Börsen-Chart zeigen auf den Plan. In letzter Zeit waren Spekulationen darüber aufgekommen, dass die Telekom bei der erwarteten Konsolidierung auf dem US-Mobilfunkmarkt nicht zwingend Verkäufer sein müsste, sondern auch Käufer sein könnte. Zudem habe die Telekom mit den zuständigen Behörden wie dem Regulierer FCC und dem Justizministerium Kontakt, sagte er am Rande des Aktionärstreffens vor Journalisten. Der neue republikanische FCC-Chef Ajit Pai will hingegen einen unternehmensfreundlicheren Kurs fahren und damit Investitionen fördern. Falls Sprint nicht T-Mobile, sondern T-Mobile Sprint übernimmt, würde die US-Tochter ihren Expansionskurs noch beschleunigen. Mittlerweile ist T-Mobile US nach Milliardeninvestitionen der Wachstumsträger im Bonner Konzern. Erstmals seit mehr als 15 Jahren klettert die T-Aktie in der vergangenen Woche zeitweise auf mehr als 18 Euro.

Die Deutsche Telekom will den Ausbau des schnellen Internets stärker vorantreiben.

Trotz Nachfragen wollte sich Höttges nicht dazu äußern, ob für die Telekom ein Ausstieg aus dem US-Geschäft noch eine Option sei.

Köln. Die Deutsche Telekom will immer mehr Haushalte mit einem direkten Glasfaseranschluss versorgen und ihnen damit einen Zugang zum schnellen Internet verschaffen. Die ersten 100 habe die Telekom bereits in der Planung, die nächsten 200 im Blick, unterstrich der Telekom-Chef. In Gewerbegebieten wollen auch andere Unternehmen mit Glasfaser punkten, unter anderem 1&1 Versatel DE000A0M2ZK2 aus dem United -Internet-Konzern DE0005089031 sowie Vodafone GB00BH4HKS39 .

Related:

Comments

Latest news

Frankreich: Marmorskulptur von Rodin bringt 3,7 Millionen Euro
Die Skulptur, die die auf einem Felsen schlafende nackte Prinzessin zeigt, war auf bis zu 1,2 Millionen Euro geschätzt worden. Es gibt vier weitere Exemplare der "Andromeda", drei davon stehen in Museen, ein viertes befindet sich in Privatbesitz.

Restaurantkette Vapiano will noch dieses Jahr an die Börse
Firmengründer Gregor Gerlach gehören nach Unternehmensangaben noch 30 Prozent, dem Wella-Erben Hans-Joachim Sander 25 Prozent. Das frische Kapital aus dem Börsengang wolle man vor allem zur Expansion in neue und bestehende Märkte verwenden.

Rüstung - USA testen Abwehr von Interkontinentalrakete
Inmitten wachsender Spannungen mit Nordkorea haben die USA die Abwehr eines Angriffs mit einer Interkontinentalrakete getestet. Seit 2006 hat das Regime in Pjongjang nach eigenen Angaben fünf Atomwaffentests durchgeführt, zwei davon im vergangenen Jahr.

Rhein-Neckar Löwen könnten schon am Mittwoch Meister werden
Zweifel an der erfolgreichen Titelverteidigung hatte Jacobsens Team aber schon gegen den THW nicht mehr aufkommen lassen. Die Schale bekommen sie ohnehin erst nach dem letzten Saisonspiel gegen die MT Melsungen am 10.

Dax nur knapp im Plus
Der MDax der mittelgroßen Unternehmen trat mit minus 0,09 Prozent bei 25.185,20 Punkten ebenfalls nahezu auf der Stelle. Zu Wochenbeginn hatte der Einstieg von Starinvestor Warren Buffett den Aktienkurs des Spezialchemiekonzerns beflügelt.

Other news