Al-Dschasira berichtet von Hacking-Versuchen

Vor zwanzig Jahren lancierte Katar eine Medienrevolution im Arabischen Raum Der Fernsehsender Al Jazeera sollte kritisch und offen berichten dürfen. Das war eine Sensation. Jetzt aber muss der Golfstaat dafür teuer bezahlen. Quelle AP

Der katarische Fernsehsender Al-Dschasira sieht sich nach eigenen Angaben derzeit massiven Cyber-Angriffen ausgesetzt. Es gebe einen umfassenden Cyberangriff auf alle Systeme, Webseiten und Plattformen für soziale Medien, teilte Al Jazeera am Donnerstag mit.

Auch im Zwist mit dem großen Nachbarn Saudiarabien geht es - zumindest nach offiziellen Erklärungen aus Doha - um Cyberkriminalität. Der US-Sender CNN hatte kürzlich berichtet, dass russische Hacker eine "Fake-News"-Geschichte bei der staatlichen Nachrichtenagentur Katars platziert hätten". Die Website www.aljazeera.com war am Donnerstag zeitweise nicht aufrufbar.

Al Dschasira wird vom Ermirat Katar betrieben, das sich zur Zeit in einer diplomatischen Krise mit seinen Nachbarländern befindet. Am Montag hatten Saudi-Arabien sowie seine Verbündeten Bahrain, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen.

Katarische Bürger müssen diese Länder innerhalb von 14 Tagen verlassen. Katar weist die Vorwürfe zurück.

Katars Nachbarländer hatten dem einflussreichen Sender mit knapp 80 Büros in aller Welt in der Vergangenheit wiederholt vorgeworfen, mit voreingenommener Berichterstattung Zwietracht in der Region zu säen. Überdies soll in dem Bericht in Frage gestellt worden sein, dass sich US-Präsident Donald Trump im Amt halten könne.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Puten sterben bei Feuer in Mastbetrieb
Die Feuerwehr habe die Situation schnell in den Griff bekommen und Schäden am Gebäude verhindert, sagte eine Polizeisprecherin. In einer ersten Mitteilung hatte es noch geheißen, der Stall brenne komplett.

Die documenta ist eröffnet
Die documenta erstreckt sich über Museen, Plätze und Parks, ein Kino und eine Unterführung sowie Hallen auf dem Uni-Gelände. Auch das aus Holzresten grob zusammengezimmerte Rednerpodium stand als Kunstwerk symbolisch für Flucht und Vertreibung.

WM-Quali: Bosniens Co-Trainer schlägt Spieler
Beim Spiel in der WM-Qualifikation zwischen Bosnien-Herzegowina und Griechenland (0:0) ist es zu hässlichen Szenen gekommen. Während der Begegnung lieferten sich griechische Fans darüber hinaus Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Ex-Leverkusen-Trainer Roger Schmidt übernimmt Traineramt in China
Schmidt war im März nach drei Jahren in Leverkusen entlassen worden, nachdem der Bundesligaverein in Abstiegsgefahr geraten war. Unter Schmidt wurde der Spanier in Salzburg zum Torgaranten, Ende Februar dieses Jahres verließ er die "Bullen" Richtung China.

Other news