Apple-Aktie stürzt ab | Neues iPhone offenbar zu langsam

Apple-Aktie stürzt

Demnach soll der mit Apple verbandelte Chip-Hersteller Intel nur über eine Modemchip-Lösung verfügen, die hinter dem Chipsatz des Herstellers Qualcomm zurückbleibt.

Das neueste iPhone von Apple, das in diesem Jahr vorgestellt werden soll, könnte in einem Punkt schlechter sein als Produkte der Konkurrenz: Laut einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg soll die Datenübertragung langsamer sein als bei anderen Smartphones.

Die Folge: Ultraschnelle Internetverbindungen können nicht aufgebaut werden. Zwar biete der amerikanische Konzern Qualcomm moderne Modems an, die Download-Geschwindigkeiten von einem Gigabit in der Sekunde zuließen. Gigabit-LTE dürfte bei den Qualcomm-Chips dann deaktiviert werden, damit alle Geräte dieselbe Leistung hätten. Die Chips von Qualcomm würden eine schneller Downloadgeschwindigkeit schaffen und somit zum Konkurrenzmodell von Samsung aufschließen.

Das Neuauflage des iPhone wird für dieses Jahr erwartet. Manche Experten gehen davon aus, dass Apple wegen des zehnjährigen Jubiläums des Smartphones besonders viele Neuerungen plant.

Die Anleger freut das wenig: Die Apple-Aktie gab noch am Freitag gleich um vier Prozent nach.

Andererseits spült der Bloomberg-Bericht Wasser auf die Mühlen all jener, die Apple vorwerfen, nicht mehr innovativ genug zu sein. Mit Qualcomm hat Apple nämlich aktuell einen größeren Rechtsstreit am Laufen, dessen Ausgang noch nicht so ganz klar ist. Im Netz kursierten sehr schnell etliche Vergleiche mit einer Rolle Toilettenpapier, die nicht völlig von der Hand zu weisen sind.

Related:

Comments

Latest news

Macron geht nach triumphalen Wahlerfolg harte Reformen an
Die Sozialisten und verbündete linke Parteien kamen zusammen auf 9,51 Prozent, die ökologischen Parteien auf 4,3 Prozent. Als Präsident kann er dies einlösen, indem er der Nationalversammlung mehr Rechte zur Kontrolle der Regierung gibt.

Prostituiertenmorde: Polizei informiert über Festnahme
Diese Einzimmer-Apartments in Mehrfamilienhäusern werden von den Prostituierten meist nur für eine bis drei Wochen angemietet. Der Mann habe seine Opfer gefesselt und erdrosselt, schilderte der Leiter der Soko "Himmel", Michael Dietsch am Montag.

Minister: Brexit-Kurs wird nicht geändert
Sie hatte bei der vorgezogenen Parlamentswahl in der vergangenen Woche mit ihren Konservativen die absolute Mehrheit verloren. Zu den wichtigsten Themen zähle das Schicksal der Briten in anderen EU-Ländern und der EU-Ausländer in Großbritannien.

Amnesty-Chef in der Türkei festgenommen
Amnesty-Generalsekretär Salil Shetty gab an, dass neben Kılıç auch 22 Anwälte in der Provinz Izmir festgesetzt worden seien. Die türkische Regierung hat seitdem rund 50'000 Menschen verhaftet und 150'000 aus meist öffentlichen Ämtern entlassen.

Este Ott Tänak gewinnt Rallye auf Sardinien
Vierfach-Weltmeister Sebastien Ogier (Ford) war mit Nummer 1 auf Schotter im Nachteil und lag als Siebenter 41 Sekunden zurück. Der Franzose führt aber die WM-Wertung nach sieben Rennen mit nun 18 Punkten Vorsprung auf Neuville weiter an.

Other news