Theaterpreise für Bette Midler und Kevin Kline

Schauspieler Kevin Kline hat für seine Rolle im Theaterstück

Das Broadway-Musical ‚Hello, Dolly!' erhielt zudem auch Awards in den Kategorien ‚Musical Revival' und ‚Bestes Kostümdesign'. Neben Scarlett Johansson betraten unter anderen Orlando Bloom und Uma Thurman den roten Teppich - Moderator Kevin Spacey legte eine heiße Sohle aufs Parkett.

Als Gewinnerin Bette Midler ihren Preis für ihre Hauptrolle als Dolly Gallagher in ‚Hello, Dolly!' entgegennahm, bedankte sich die 71-jährige Hollywood-Diva gerührt: "Ich hoffe, ich weine nicht". Midler triumphierte als "Beste Schauspielerin in einem Musical" für ihre Darbietung in "Hello, Dolly!" - es ist ihr erster Tony, den sie "regulär" gewonnen hat.

New York (dpa) - Die Hollywoodstars Bette Midler und Kevin Kline haben in New York den Tony Award gewonnen. Der Hauptpreis für das beste neue Musical am Broadway ging an "Dear Evan Hansen". Kline wurde als bester Schauspieler in einem Theaterstück für "Present Laughter" geehrt. Hauptdarsteller Ben Platt ("Pitch Perfect") gewann genauso einen Tony wie die Komponisten Benj Pasek und Justin Paul. Sie feierten bereits im Februar mit "La La Land" bei der "Oscar"-Verleihung Erfolge". Die Veranstaltung, die am Sonntag (11. Juni) in der Radio City Music Hall in New York City stattfand, zeichnet seit 1947 Jahr für Jahr die besten Künstler und Künstlerinnen im Theater und Musical aus.

Als beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück siegte Laurie Metcalf (früher die Schwester der Titelrolle in der TV-Serie "Roseanne") in einer Fortsetzung von Henrik Ibsens "Puppenhaus".

Mit den Tony Awards werden die besten Musicals und Theaterstücke ausgezeichnet, die in den 41 Theatern rund um den New Yorker Times Square mit mindestens 500 Sitzen laufen.

Überschattet wird die Feier von der Gala im vergangenen Jahr, als sich alle Augen darauf konzentrierten, wie viele Preise "Hamilton" abräumen würde.

Related:

Comments

Latest news

Regionalliga: So plant 1860 die Zukunft
Sportlich geht der TSV nach dem Zwangsabstieg mit zunächst 26 Spielern im Kader in die Saisonvorbereitung. Zur Spielstätte der Sechziger sagte Fauser: "Unsere Planung ist auf das Grünwalder Stadion ausgerichtet".

Bethesda kündigt Creation Club an
Weitere Details zu diesem liefert euch der folgende Trailer, der im Zuge der Ankündigung veröffentlicht wurde. Der " Creation Club " wird ab dem Sommer 2017 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC verfügbar sein.

Dishonored: Der Tod des Outsiders - Story-Erweiterung angekündigt
Bethesda hat " Dishonored: Der Tod des Outsiders " angekündigt, ein eigenständig lauffähiges Kapitel der " Dishonored "-Reihe". Weitere Informationen zu Dishonored: Der Tod des Outsiders findet ihr direkt bei Bethesda .

"Merkel-Plan": 300 Millionen Euro zusätzlich für Afrika
Mit diesem Geld sollen Berufsbildung und Beschäftigungsprogramme in Tunesien, Ghana und der Elfenbeinküste finanziert werden. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl der Partnerländer seien deren Reformbereitschaft und "gute Regierungsführung" gewesen.

Auto | Uber-Verwaltungsrat: Maßnahmen nach Sexismus-Ermittlungen
Die Kapitalgeber von Uber räumen in der Führungsmannschaft auf, nachdem sich zuletzt einige Top-Manager daneben benommen haben. Jetzt möchte der Verwaltungsrat von Uber laut einem Medienbericht über eine Beurlaubung von Uber-Chef Travis Kalanick beraten.

Other news