Uber-Verwaltungsrat beschließt Veränderungen nach Sexismus-Vorwürfen

Kalanick gilt als aggressiver Manager. Arianna Huffington eine der sieben stimmberechtigten Mitglieder im Uber-Führungsgremium sagte jüngst Kalanick müsse von einem streitlustigen Unternehmer zum Lenker eines Weltkonzerns heranwachsen

Außerdem wollten die sieben Verwaltungsräte über Empfehlungen aus dem Ermittlungsbericht zu Vorwürfen von Sexismus und Diskriminierung bei dem Unternehmen sprechen, schrieb das "Wall Street Journal" am Wochenende. Eine Untersuchungskommission unter Vorsitz des früheren Justizministers Eric Holder nahm Uber daraufhin unter die Lupe. Ihr Inhalt solle aber zunächst am Dienstag der Belegschaft vorgestellt werden. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung.

Im Skandal um Sexismusvorwürfe bei Uber geriet auch Firmenchef Kalanick ins Visier. Zudem wäre unklar, wie in dieser Zeit die Führung bei Uber geregelt werden soll. Auch weiteren Top-Managern wie Emil Michael, einem engen Vertrauten Kalanicks, könnte das Ende ihrer Karriere bei Uber bevorstehen.

Travis Kalanick, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Fahrdienstanbieters Uber. Dem Uber-Verwaltungsrat gehört neben Kalanick der zweite Mitgründer Garrett Kamp, der frühe Uber-Chef Ryan Graves, die Medienunternehmerin Arianna Huffington, der Internet-Investor Bill Gurley, der Milliardär David Bonderman sowie ein Vertreter der staatlichen Investitionsfirma Saudi-Arabiens vor. Michael stand bereits in der Kritik, seit er 2014 in einem vermeintlich vertraulichen Gespräch darüber fantasiert hatte, wie man das Privatleben einer kritischen Journalistin ausforschen könnte. Das wegen seiner aggressiven Firmenkultur und Wachstumsstrategie musste eine tiefgreifende Untersuchung einleiten, nachdem eine ehemalige Software-Entwicklerin von sexuellen Belästigungen und Diskriminierung berichtete. Unter anderem schrieb sie, ein Vorgesetzter habe Sex von ihr gewollt - und sei unbestraft geblieben, nachdem sie das gemeldet habe. Die Ermittlungen wurden vom ehemaligen Justizminister Holder geleitet, der heute bei einer Anwaltskanzlei arbeitet. Insidern zufolge wurden in der Folge 20 Angestellte entlassen. Neun Personen sollen sich dabei verletzt haben, melden die Washingtoner Behörden.

Videoaufnahmen zeigen, wie in Anzug gekleidete Männer die Absperrung der US-Polizisten durchbrechen und danach gnadenlos auf die Demonstranten einprügeln.

Related:

Comments

Latest news

IS-Gegner rücken in Dschihadisten-Bastion Al-Rakka vor
Die SDF hatten im November eine Offensive gestartet, um die Großstadt im Norden Syriens von den Dschihadisten zu erobern. Die entscheidende Offensive zur Vertreibung der IS-Miliz aus ihrer syrischen Hochburg Raqqa hat begonnen.

Theaterpreise für Bette Midler und Kevin Kline
Das Broadway-Musical ‚Hello, Dolly!' erhielt zudem auch Awards in den Kategorien ‚Musical Revival' und ‚Bestes Kostümdesign'. Hauptdarsteller Ben Platt (" Pitch Perfect ") gewann genauso einen Tony wie die Komponisten Benj Pasek und Justin Paul.

Noel Gallagher spendet seine Tantiemen für die Manchester-Opfer
Wann immer der Song läuft, wird ab sofort Geld in den Hilfsfond für die Hinterbliebenen des Terroranschlags vom 22. Er hätte "in ein verfluchtes Flugzeug steigen und seine Songs für die Kids spielen können", twitterte er.

Zeitung: AS Monaco will Wolfsburg-Keeper Benaglio
Der ehemalige Nationalkeeper der Schweiz kam 2008 von Nacional Funchal zum VfL, wurde mit dem Klub Meister und Pokalsieger. Der Keeper soll sich auf eine vorzeitige Auflösung seines bis 2019 ausgestellten Vertrags mit Wolfsburg geeinigt haben.

"Merkel-Plan": 300 Millionen Euro zusätzlich für Afrika
Mit diesem Geld sollen Berufsbildung und Beschäftigungsprogramme in Tunesien, Ghana und der Elfenbeinküste finanziert werden. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl der Partnerländer seien deren Reformbereitschaft und "gute Regierungsführung" gewesen.

Other news