Unfälle | Wieder Mädchen nach Sturz aus Fenster gestorben

Unfälle | Wieder Mädchen nach Sturz aus Fenster gestorben

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr aus dem fünften Stock einer Flüchtlingsunterkunft gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen.

Berlin - Schon wieder ist in Berlin ein Kind aus einem offenen Wohnungsfenster gefallen und gestorben.

Rettungskräfte brachten es noch schwer verletzt ins Krankenhaus, wo es jedoch kurz darauf starb. Auch hier war zunächst unklar, ob jemand auf das Mädchen aufgepasst hatte. Ob die Eltern des Mädchen, eine geflüchtete Familie aus Kasachstan, ihre Aufsichtspflicht verletzten, sei nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen, sagte der Polizeisprecher. Nach dem Strafgesetzbuch kann die Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht auch mit Gefängnis bis zu drei Jahren geahndet werden.

Related:

Comments

Latest news

Mann sitzt 17 Jahre unschuldig im Gefängnis
Trotz schwacher Beweislage (fehlender DNA-Spuren und teils drogenabhängigen Zeugen) und eines Alibis, wurde er weggesperrt. Auch alle Versuche, ein Wideraufnahmeverfahren in Gang zu setzen, blieben lange vergeblich.

Amnesty-Chef in der Türkei festgenommen
Amnesty-Generalsekretär Salil Shetty gab an, dass neben Kılıç auch 22 Anwälte in der Provinz Izmir festgesetzt worden seien. Die türkische Regierung hat seitdem rund 50'000 Menschen verhaftet und 150'000 aus meist öffentlichen Ämtern entlassen.

Ein Toter und fast 200 Verletzte bei Protesten in Venezuela
Am Mittwoch ist es nun wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Nationalgarde und Demonstranten gekommen. Damit stieg die Zahl der Todesopfer bei den seit mehr als zwei Monaten andauernden Protesten gegen die Regierung auf 68.

Este Ott Tänak gewinnt Rallye auf Sardinien
Vierfach-Weltmeister Sebastien Ogier (Ford) war mit Nummer 1 auf Schotter im Nachteil und lag als Siebenter 41 Sekunden zurück. Der Franzose führt aber die WM-Wertung nach sieben Rennen mit nun 18 Punkten Vorsprung auf Neuville weiter an.

Tortenwurf auf AfD-Vize von Storch 22-Jährige wählt Knast statt Geldstrafe
Im November hatte sie Beatrix von Storch während eines Auftritts in Kiel mit einem Tortenboden voller Rasierschaum beworfen. Mehr als zwei Dutzend Aktivisten sollen während der Verhandlung vor dem Gerichtsgebäude demonstriert haben.

Other news