Ex von Bobbi Kristina Brown festgenommen

Nick Gordon Verhaftung wegen häuslicher Gewalt

Neuer Ärger für Nick Gordon!

Laut 'TMZ' schlug Nick sie so schlimm, dass sie am Freitag ins Krankenhaus musste, um ihre Verletzungen behandeln zu lassen. Seit der Festnahme sitzt er jetzt hinter Gittern. Allerdings kann Nick diese Summe momentan offenbar nicht aufbringen und bleibt deshalb vorerst im Gefängnis.

Im letzten Jahr wurde Gordon juristisch für den Tod von Bobbi Kristina Brown verantwortlich gemacht und zu 36 Millionen Dollar Schmerzensgeld verurteilt. Ein Strafrechtsverfahren gegen ihn läuft zurzeit noch.

Im Jänner 2015 wurde die Tochter von Whitney Houston leblos in ihrer Badewanne gefunden, nach sechs Monaten im Koma starb sie schließlich. Gordon soll ihr einen Drogencocktail verabreicht haben.

Der zuständige Bezirksstaatsanwalt erklärte demnach, dass es sich von selbst verstehe, dass die Verhaftung von Nick Gordon aufgrund häuslicher Gewalt natürlich auch für die Aufklärung der Todesursache von Bobbi Kristina von Interesse sei.

Related:

Comments

Latest news

Der Multiplayer-Modus von Call of Duty: WW2 im Trailer
Kämpfen Sie sich außerdem im neuen, team-orientierten Kriegsmodus von Call of Duty durch verschiedenste strategische Zieleinsätze. Besonders spannend: Das gezeigte Material erinnert stark an die Anfänge von Call of Duty.

Theresa May mit nordirischen Unionisten grundsätzlich einig
Die angeschlagene britische Premierministerin Theresa May hat ihren früheren Rivalen Michael Gove in die Regierung geholt. May will ihr Land nicht nur aus der EU, sondern auch aus dem Europäischen Binnenmarkt und der Zollunion führen.

Bericht: Tory-Minister beraten mit Labour-Politikern über "weichen" Brexit
Eindringlich warnte Barnier vor den Folgen weiterer Verzögerungen für das von Großbritannien angestrebte Freihandelsabkommen. May weiß dem Daily Telegraph zufolge seit einigen Tagen über die Geheimgespräche Bescheid .

Wales: Real Madrid verteidigt Champions-League-Titel - 4:1 gegen Juve
Und es kam noch schlimmer für die Italiener: Nach einer Flanke von Modric schaltet Ronaldo blitzschnell und schießt zum 3:1 ein. Zwei Minuten später wurde die Luft für die Weiß-Schwarzen aber ganz dünn, denn Cuadrado musste mit Gelb-Rot vom Feld gehen.

Innenminister streiten über Überwachung von Kindern
"Das ist generell für uns undenkbar", sagte der rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz ( SPD ) im Deutschlandfunk. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hatte davor gewarnt, das Mindestalter von 14 Jahren zur Überwachung weiter zu senken.

Other news