Fahrer flüchtet nach Unfall mit zwei Toten

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der K195 zwischen Borsdorf und Bad Salzhausen hat am Montag zwei Menschenleben gefordert. Ein älteres Ehepaar aus Ranstadt wurde nach Angaben der Polizei mit seinem Motorroller von einem entgegenkommenden Auto gerammt, das auf die Gegenfahrbahn geriet. Daraufhin flüchtete er zu Fuß. Dessen Fahrerin blieb unverletzt. Die Kreisstraße war über drei Stunden komplett gesperrt, es entstand Sachschaden in Höhe von 12 000 Euro.

Nach dem Aufprall schleuderte das Unfallauto in einen nachfolgenden Wagen, der ebenfalls beschädigt wurde. Der genaue Wohnort des 32-Jährigen ist bislang unbekannt, er befindet sich in Polizeigewahrsam.

Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet, um den Unfallort zu begutachten, da die Unfallursache noch unklar ist. Warum er versuchte zu fliehen, war zunächst nicht bekannt.

Related:

Comments

Latest news

NHL: Pittsburgh Penguins gewinnen erneut den Stanley Cup
Das Team um Superstar Sidney Crosby setzte sich in der Finalserie mit 4:2 Siegen gegen die Nashville Predators durch. Zuletzt war den Detroit Red Wings 1998 die erfolgreiche Verteidigung ihres NHL-Titels gelungen.

Destiny 2: E3-Trailer und Beta-Termine
Dazu gehört erneut ein exklusiver Strike, besondere Ausrüstung, eine Exo Waffe, ein Schiff und eine PvP Map. Danach wird die Beta bereits wieder beendet und der letzte Feinschliff am Spiel vorgenommen.

IPhone 8, iPhone 7s & 7s Plus werden kein Gigabit-LTE bieten
Manche Experten gehen davon aus, dass Apple wegen des zehnjährigen Jubiläums des Smartphones besonders viele Neuerungen plant. Apple könnte mit dem neuen iPhone einem Medienbericht zufolge im Vergleich zu Rivalen technisch ins Hintertreffen geraten.

Spider-Man erstmals mit Gameplay-Szenen zu sehen
Das Spiel wird eine eigenständige Geschichte erhalten und nicht auf dem kommenden Film basieren. Der Exklusivtitel soll nächstes Jahr erscheinen, einen konkreten Termin gibt es jedoch nicht.

CDU, Grüne und FDP räumen Konflikte ab
Außerdem müssen CDU und FDP sich noch auf den Zuschnitt und die Verteilung der Ressorts in einem schwarz-gelben Kabinett einigen. Bei der Landtagswahl Mitte Mai war die rot-grüne Regierung um Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) abgewählt worden.

Other news