Feuerattacke gegen Obdachlosen - Haupttäter muss in Haft

U-Bahnhof Schönleinstraße

Am Dienstag verurteilte ein Richter den Haupttäter zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Nun geht der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter zu Ende. Dann, in der Nacht nach Heiligabend: Junge Leute sollen versucht haben, auf einem U-Bahnhof einen Obdachlosen anzuzünden. Sie löschten die Flammen, der wehrlose Mann aus Polen blieb unverletzt.

Das Gericht hatte zuvor bereits angedeutet, dass auch eine Verurteilung wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung in Frage kommen könnte. Gefährliche Körperverletzung wiegt aus juristischer Sicht nicht so schwer wie versuchter Mord. Überraschend waren am Freitag bereits fünf Angeklagte aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Für den 21-Jährigen gilt das Erwachsenen-Strafrecht. Zwei weitere Angeklagte im Alter von 16 und 19 Jahren bekamen wegen unterlassener Hilfeleistung jeweils vier Wochen Arrest und müssen gemeinnützige Arbeit leisten. Zunächst werden die Verteidiger ihre Plädoyers halten.

Für den Hauptangeklagten hat die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe von vier Jahren gefordert. Zwei 17- und 18-Jährige sollen eine Jugendstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten erhalten.

Die Angeklagten hatten im Prozess einen Tötungsversuch zurückgewiesen. Der 21-jährige Haupttäter gab im Prozessverlauf zu, ein Taschentuch in Brand gesteckt und neben dem Kopf des Mannes platziert zu haben - angeblich, um diesen zu erschrecken. Die Mitangeklagten erklärten, sie hätten mit der Tat des Mannes nichts zu tun.

Related:

Comments

Latest news

Obdachlosen angezündet - Täter verurteilt
Das Gericht hatte angedeutet, dass auch eine Verurteilung wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung infrage kommen könnte. Ein siebter Mitangeklagter war bereits zu zwei Wochen Jugendarrest wegen unterlassender Hilfeleistung verurteilt worden.

IS-Gegner rücken in Dschihadisten-Bastion Al-Rakka vor
Kämpfer des kurdisch-arabischen Bündnisses SDF haben mit der Unterstützung der USA weitere Straßenzüge in Al-Raqqa erobert. Die ganze Nacht andauernde Luftangriffe der US-geführten Anti-IS-Allianz bereiteten die Offensive auf Raka vor.

"Tonio & Julia": Neuer Herzschmerz im ZDF
Oona Devi Liebich und Maximilian Grill stehen in Hauptrollen in Bad Tölz und Umgebung sowie Kochel am See vor der Kamera. Das ZDF sorgt für Nachschub in seiner "Herzkino"-Reihe".

Federer freut sich auf seine Rückkehr und lobt Nadal
Dazu muss Haas in der ersten Runde am Dienstag allerdings den französischen Doppel-Spezialisten Pierre-Hugues Herbert besiegen. April wieder ein Match bestreiten und könnte dort auf den deutschen Altmeister Tommy Haas treffen.

Verdacht der Volksverhetzung: Polizei legt Online-Portal still
Miltenberg.Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im November 2016 fand sie Laptops, einen Computer, ein Tablet und Speichermedien. Mit diesem ausgestattet standen Ermittler der Aschaffenburger Kripo kurze Zeit später vor dessen Haustüre.

Other news