Handball | Andy Schmid zum vierten Mal in Folge bester Handballer

MT Melsungen

An der Meisterparty am Sonntag in Mannheim flossen nicht nur Tränen der Freude. Anschließend setzten sie ihren Party-Marathon in einem Mannheimer Club fort. Dies gelang den Löwen, die beim 33:28 gegen Melsungen im 34. Nach dem Seitenwechsel bauten die Mannheimer den Vorsprung mit zwei schnellen Treffern auf 21:14 aus. Es war ein emotionaler Moment, als die komplette Halle stand und auch die Melsunger Spieler den 27-jährigen Schweden mit Applaus in den Handball-Ruhestand verabschiedeten.

"Andy Schmid besticht auf höchstem internationalem Niveau durch seine beispielhafte Spielintelligenz und Entscheidungsfähigkeit". "Ich respektiere seine Entscheidung, aber verstehen werde ich sie nie", sagte Coach Jacobsen: "Er gehört zu den besten Handballern der Welt und wird uns sehr fehlen".

Rückraum-Ass Kim Ekdahl du Rietz und Rechtsaußen Marius Steinhauser, der zum Abschluss durchspielen durfte, zeigten gegen Melsungen noch einmal, dass sie eine große Lücke bei den Rhein-Neckar Löwen hinterlassen werden. Im Anschluss wurde dem Löwen-Captain Schmid unter dem goldenen Konfettiregen die Meisterschale überreicht.

Die erfolgreiche Titelverteidigung hatten die Löwen bereits am 31. Mai mit einem klaren Sieg gegen den THW Kiel perfekt gemacht - die Schale gab es traditionell jedoch erst am letzten Spieltag.

"Den Druck, den die Mannschaft und auch der Trainer ausgehalten hat: Da muss man schon den Hut vor ziehen", sagte Teammanager Oliver Roggisch bei Sport1.

Related:

Comments

Latest news

Deutscher Innenminister will Zugriff auf WhatsApp
Trotzdem brauchten die Sicherheitsbehörden ähnlich wie bei einer SMS unter bestimmten Voraussetzungen Zugrifssmöglichkeiten. Beide Instrumente will der Innenminister in den kommenden Sitzungswochen des Bundestags in der Strafprozessordnung regeln.

Historisch niedriges Interesse bei Parlamentswahl im Kosovo
Dieser Sieg wird den drei Partnern allerdings von der Vetevensodje streitig gemacht, die als Einzelpartei angetreten war. Der Wahlsieg der Extremisten könnte die ohnehin zahlreichen nationalen Konflikte in der Region noch verschärfen.

De Maizière für Schleierfahndung in allen Bundesländern
Beide sprachen sich für verbindlichere Absprachen und eine Vernetzung der Computersysteme der Sicherheitsbehörden der Länder aus. Der Freistaat hat die Schleierfahndung 1995 als erstes Bundesland eingeführt, derzeit ist sie in 13 Bundesländern erlaubt.

Peter Bosz ist neuer Dortmund-Trainer
Ein Mitgrund für den Abscheid bei Ajax soll Medienberichten zufolge ein Konflikt im Trainerstab gewesen sein. Trainererfahrung sammelte er bisher auch in Apeldoorn, Arnheim, De Graafschap, Almelo und Tel Aviv.

Herrmann für bundesweite Schleierfahndung
Der Freistaat hatte die Schleierfahndung 1995 als erstes Bundesland eingeführt, derzeit ist sie in 13 Bundesländern erlaubt. Die Schleierfahndung wurde nach Aufhebung der innereuropäischen Grenzkontrollen verstärkt, ist aber rechtlich umstritten.

Other news