ROUNDUP 2/ZDF verliert, Sky gewinnt: Champions League nur noch im Pay-TV

Sky und DAZN übertragen die UEFA Champions League ab 2018 exklusiv

Der Modus ändert sich, wie bereits bekannt, ebenfalls ab 2018: Die vier Topligen Spanien, Deutschland, England und Italien erhalten dann vier garantierte Startplätze in der Gruppenphase der Champions League anstatt bisher drei und einem Qualifikationsrang. DAZN ist Sublizenznehmer und wird einige Spiele auf dessen Streaming-Dienst anbieten. Sky hat sich die Rechte für alle Übertragungswege erworben. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) verdient mit dem Vertrag bis 2020/21 Hunderte Millionen.

Auch in Deutschland halten künftig "Sky" und "DAZN" die Rechte, das "ZDF" hat vergeblich mitgeboten. Der Börse Express übernimmt keinerlei Haftung. Frank Steffel: "Der vollständige Erwerb der Champions League Rechte durch Sky ist eine Konsequenz der Entwicklung der vergangenen Jahre". Für die Fußballfans sei die Verlagerung der Champions League in das Pay-TV aber eine schlechte Nachricht, so Bellut. Wie viel Geld Sky und DAZN für die Champions League überweisen werden, ließen alle Seiten bislang allerdings offen.

Nur in einem Fall gäbe es ein Champions-League-Spiel ohne zusätzliche Bezahlung - wenn ein deutscher Verein im Endspiel steht. Experten gehen aber von mehreren Hunderten Millionen Euro aus. Das ZDF darf nur noch in der kommenden Saison 18 Spiele im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Sky könnte dies über den frei empfangbaren Nachrichtensender Sky Sport News HD sicherstellen.

"Wir sind extrem stolz, die UEFA Champions League ab der Saison 2018/2019 auf DAZN anbieten zu können". Während es bei Sky verschiedene Pakete gibt, kostet DAZN derzeit 9,99 Euro pro Monat. Das teilte der Pay-TV-Sender am Dienstag mit und bestätigte entsprechende Medienberichte. "Deshalb hat das ZDF ein sehr gutes Angebot abgegeben", sagte Bellut, ohne einen Betrag zu nennen. Es habe aber eine klar definierte Obergrenze gegeben. "Wer weiß, vielleicht kooperieren auch eines Tages alle miteinander, weil der Einzelne die Summen für Rechte-Lizenzen nicht mehr stemmen kann". Zur drohenden Verschiebung der Champions League hatte Bellut gesatr: "Die Verfügbarkeit an Publikum wird dadurch reduziert", sagte Bellut.

Related:

Comments

Latest news

Mahler an Deutschland ausgeliefert
Nach der Auslieferung durch Ungarn an die deutschen Behörden ist der Holocaust-Leugner Horst Mahler wieder in der Bundesrepublik. Als Neonazis vor der Rockhal an Mahler erinnern wollten Rechtsextreme aus Zweibrücken planten am vergangenen 20.

Frankfurt verpflichtet Mexikaner Salcedo
Im Gespräch sind weiterhin auch Luka Jovic (Benfica Lissabon) und André Hahn (Borussia Mönchengladbach). Der Transfer von Salcedo wurde nun seitens der Frankfurter offiziell bestätigt.

Lufthansa verlegt fünf A380 von Frankfurt nach München
Die A380 werden ab Sommer 2018 von München aus Richtung Los Angeles , Peking und Hongkong abheben. Die Lufthansa verlagert einen großen Teil ihrer A 380-Flotte von Frankfurt nach München .

Monster of the Deep: Final Fantasy XV für PlayStation VR angekündigt - Trailer
In dem Video konnte man damals das Spiel aus der Ego-Perspektive des Charakters Prompto erleben. Natürlich wurde nicht das komplette Rollenspiel in eine VR-Version umgewandelt.

Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen
Bei Protesten gegen die russische Führung und gegen korrupte Politiker sind landesweit Hunderte Demonstranten festgenommen worden. Nach der Verurteilung witzelte Nawalny: "Ich verpasse deswegen auch noch das Konzert von Depeche Mode in Moskau ".

Other news