Spielszenen zu Far Cry 5 von der E3

Spielszenen zu Far Cry 5 von der E3

Der Open-World-Shooter "Far Cry 5" wird bekanntlich ab dem 27. Vorab hat Ubisoft bei der E3 2017 einen neuen Trailer und weiteres Gameplay-Material veröffentlicht. Bereits vorab wurde Support für PS4 Pro und Xbox Scorpio bestätigt.

Erstmalig in den USA angesiedelt, werden Spieler die gelassen wirkende und dennoch vollkommen aus den Fugen geratene Welt von Montana im Solo-Modus oder auch komplett im Zwei-Spieler-Koop frei erkunden können. "Wähle deine Waffen und Fahrzeuge und befehlige speziell trainierte Tiere, um die Macht von Project at Eden's Gate zu zerschlagen", heißt es. Ihr müsst die vorbereiteten Pläne von Eden's Gate durchkreuzen und ein Feuer des Widerstands entfachen, um sich selber und die Gemeinde von Hope County zu befreien.

Related:

Comments

Latest news

Age of Empires: Definitive Edition angekündigt
Der Trailer stellt Age of Empires: Definitive Edition, die Neuauflage des Echtzeit-Strategie-Klassikers, vor. Ab sofort kann man sich auf der Homepage des Spiels für die kommende Closed Beta registrieren.

Schweres Erdbeben vor der türkischen Küste
Allein dieses Jahr gab es an der Ägäis-Küste mehrere Beben bis zu einer Stärke von 5,5. "So einen Stoß habe ich noch nie erlebt". Der Gouverneur von Izmir teilte mit, dass das Erdbeben sowie die nachfolgenden Beben bislang keine Todesopfer gefordert hätten.

Behörde soll Abgastechnik bei Porsche Cayenne untersuchen
Das Kraftfahrtbundesamt untersucht im Abgas-Skandal laut einem Medienbericht nun auch Autos von Porsche. Von insgesamt 33 000 Macan-Modellen wurden inzwischen laut Porsche rund 26 000 nachgebessert.

Eine Tote bei Erdbeben in der Ägäis
Das Zentrum des Erdbebens lag demnach in einer Tiefe von zehn Kilometern in der Ägäis nordwestlich der Millionenmetropole Izmir . Schweres Erdbeben vor der Küste der Türkei: Ein heftiger Erdstoß versetzt die Menschen in der Region in Schrecken.

Hacker für diplomatische Krise verantwortlich — FBI
Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern des Golfkooperationsrats hatte Kuwait sich dem Vorgehen gegen Katar nicht angeschlossen. Unterdessen untersagten die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) Medienberichten zufolge jede Sympathiebekundung für Katar.

Other news