Tennis-Trio in Stuttgart erfolgreich

Mischa Zverev

Mischa Zverev ist in Stuttgart locker ins Achtelfinale eingezogen.

Zverev hatte gegen Jaziri bereits im Januar in der dritten Runde der Australian Open die Oberhand behalten, als er anschließend im Achtelfinale den Weltranglistenersten Andy Murray schlug und erst eine Runde später gegen Roger Federer den Kürzeren zog.

Durch den Erfolg sorgte der Davis-Cup-Spieler für ein deutsches Duell in der Runde der letzten 16.

Der 21 Jahre alte Wildcard-Starter verlor am Montag erwartungsgemäß sein Auftaktmatch gegen den an Position fünf gesetzten US-Amerikaner Steve Johnson mit 3:6, 7:6 (7:2), 6:4. Der 39-jährige Tommy Haas befindet sich auf Abschiedstournee und tritt am Dienstag in seiner Erstrundenpartie gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert an.

Von den deutschen Profis erfüllte Struff zum Auftakt die Erwartungen, der 25-jährige Hanfmann nutzte seine Chance und bezwang im Duell zweier Qualifikanten den Ungarn Marton Fucsovics mit 6:3, 7:5. Der gebürtige Hamburger, nach seinen Blessuren auf Rang 302 abgerutscht, steht vor seinem Karriereende und will sich vor deutschen Tennis-Fans gebührend verabschieden.

Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer drückt ihm die Daumen, die beiden Freunde würden im Achtelfinale aufeinandertreffen. "Ich würde mich freuen, wenn er die erste Runde gewinnen würde", sagte der Schweizer. "Seine Rückhand ist fantastisch". Der Warsteiner besiegte den Slowaken Lukas Lacko 6:4, 7:6 (7:3). Er liest das Spiel sehr gut. "Ich habe keine Probleme mit dem Körper. Ich musste kein Training auslassen", sagte die ehemalige Nummer eins.

Federer sprach dem Turnier eine besondere Atmosphäre und "Seele" zu, "weil es ja in einem Club stattfindet". Struff meinte, seit dem Wechsel von Asche auf Rasen sei es aufgewertet worden.

Struff, Nummer 53 der Welt, ließ sich nach dem ersten Satz behandeln, konnte im Anschluss aber weiterspielen. Damit trifft er bei dem mit 701.975 Euro dotierten Rasenturnier auf den an Nummer vier gesetzten Lucas Pouille, der zum Auftakt ein Freilos hatte.

Related:

Comments

Latest news

Banken: Deutsche Bank beendet Rechtsstreit mit Millionenzahlung
Die Deutsche Bank hatten den Euribor in der Vergangenheit in Absprache mit anderen Großbanken zu ihrem Vorteil verfälscht. Barclays und HSBC haben ebenfalls entsprechende Rechtsstreitigkeiten beigelegt und zahlen 94 Millionen bzw.

EuGH sieht Gibraltar und Großbritannien als eine Einheit
Doch er betont auch die Eigenständigkeit der Mittelmeerhalbinsel und gibt so ein wichtiges Zeichen vor dem anstehenden Brexit. Schließlich hätten die Briten die Verpflichtungen, die sich für Gibraltar aus den EU-Verträgen ergeben, übernommen.

Mario + Rabbids Kingdom Battle - Es ist offiziell!
Sie alle verbünden sich, um das Pilz-Königreich zu retten, das durch einen geheimnisvollen Wirbel auseinander gerissen wurde. Ubisoft arbeitet seit mehr als drei Jahren an dem taktischen Abenteuer, das exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird.

Drohungen gegen Kirchenasyl-Pfarrerin in Haßfurt?
Bislang habe es noch nie Drohungen gegen sie, die Kirche oder die Flüchtlinge gegeben. "Denkbar ist es menschlich betrachtet". Sie war mit Kabelbindern am Türgriff der Haupteingangstür der evangelisch-lutherischen Kirche am Heideloffplatz befestigt.

Kölner Zoo Neues Elefantenbaby hat seine erste Nacht gut überstanden
Das Elefantenhaus bleibt weiterhin geschlossen, um störende Einflüsse von außen zu vermeiden. Bei der Elefantenmutter handelt es sich um die Leitkuh der Elefantenherde des Kölner Zoos.

Other news