Tödlicher Streit in Wiesbaden: Alle Verdächtige festgenommen

Polizisten Feuerwehrleute und Sanitäter bei dem Einsatz in der Fußgängerzone der Wiesbadener Innenstadt

Die Polizei hatte zunächst drei Tatverdächtige im Alter zwischen 22 und 24 Jahren festgenommen.

Zwei Gruppen von Jugendlichen gerieten in der Nacht zum Sonntag im Zentrum von Wiesbaden in Streit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen trafen die zwei Gruppen aus sechs und drei Personen gegen 3:30 Uhr auf dem Mauritiusplatz aufeinander. Gegen zwei der jungen Männer hatte die Staatsanwaltschaft Haftbefehle beantragt. Auslöser für den Streit ist wohl ein nichtiger Grund. Der Hintergrund für die Tat war zunächst noch unklar. Zwei der Verdächtigen waren bereits am Sonntag festgenommen worden; der Dritte stellte sich am Montag der Polizei. Die verletzten Männer gehörten zu der anderen Gruppe. In der hessischen Landeshauptstadt wurde am Wochenende ein Straßenfest gefeiert. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass nur das Trio ein oder mehrere Messer gezogen hat. Die kleinere Personengruppe flüchtete vom Tatort.

Wer zugestochen hat und ob es mehr als einen mutmaßlichen Täter gibt, ist ebenfalls noch offen. Das gilt auch für die Ursache des Streits und den genauen Tathergang, wie Winckelmann sagte.

Ein junger Mann im Alter von 19 Jahren wurde bei der Messerattacke tödlich verletzt. Ein weiteres Opfer soll einen Stich in die Bauchspeicheldrüse erlitten haben und wurde noch in der Tatnacht notoperiert. Ein drittes Opfer kam laut Winckelmann mit leichteren Verletzungen davon, befindet sich aber ebenfalls noch im Krankenhaus. Ob die drei Verdächtigen währenddessen in U-Haft müssen, wird im Laufe des Montags entschieden.

Related:

Comments

Latest news

G20-Staaten beschliessen Aktionsplan gegen Müll im Meer
Als "wesentliche Stellschrauben" nannte Hendricks die Abwasserreinigung und ein funktionierendes Abfallmanagement. Hier gibt es besonders große Müllmengen auf der Meeresoberfläche, die mittlerweile sogar riesige Inseln bilden.

FIFA 18: Trailer enthüllt Ronaldo, Maradona, Pelé und weitere FUT Icons
Von FIFA 14 bis FIFA 17 waren sie als "Legenden" exklusiv auf der Xbox verfügbar. September 2017 für die Konsolen und den PC.

"Forbes": Sean Combs bestbezahlter Promi
Damit hält Combs noch 20 Prozent seiner Marke, die inzwischen weltweit Umsätze von einer halben Milliarde Dollar erzielt. Die Schöpferin von Harry Potter ist damit die bestbezahlte Prominente, die nicht in der Musikbranche ihr Geld verdient.

Sängerin Vanessa Mai heiratet ihren Manager
Standesamtlich hatte das Paar bereits in der vergangenen Woche in Backnang in Baden-Württemberg. Die frischgebackene Ehefrau informierte ihre Fans mit einem entsprechenden Bild auf Instagram .

Beyond Good & Evil 2: Offiziell angekündigt!
Einen Release-Termin hat das Unternehmen noch nicht kommuniziert, wir rechnen jedoch erst mit einer Veröffentlichung im Jahr 2018. Was haltet ihr von dem Trailer? Nun ist es soweit: Beyond Good and Evil 2 wurde offiziell angekündigt.

Other news