Transference - Neues Spiel in Kooperation von Elijah Wood

Transference Ubisoft und Elijah Wood kündigen VR-Horror

Auf der E3-Pressekonferenz von Ubisoft wurde mit Transference eine Mischung aus Psycho-Thriller und Virtual-Reality-Spiel angekündigt. So soll "Transference" die Lücke zwischen Kino und Videospiel schließen.

Ubisoft lädt mit Transference die Spieler dazu ein, die Grenzen zwischen Spielen und Filmen zu überwinden und sich in der zerstörerischen Geschichte und Obsession eines Mannes zu verlieren, der seine digitalen Gedanken erforscht. Wenn der Spieler auf Familienmitglieder trifft, offenbaren diese ihre Sichtweisen und ihre eigene Geschichte zu den Geschehnissen. All deine Entscheidungen werden Konsequenzen nach sich ziehen und sich auf das Schicksal der Familie auswirken. Es gilt, die Geheimnisse eines Hauses aufzudecken, das eine verzerrte Realität in sich birgt. Wir haben die Chance ergriffen, mit Ubisoft im VR-Bereich zu arbeiten.

Das Spiel wird von der Ubisoft Montreal- Abteilung FunHouse in Kooperation mit SpectreVision, einer von Elijah Wood, Daniel Noah und John C. Waller gegründeten Produktionsfirma, entwickelt.

"Die Gelegenheit, mit SpectreVision an einem Spiel mit tiefgründigen Charakteren und einer intimen und dennoch weitverzweigten Geschichte zu arbeiten, konnten wir nicht ablehnen", sagt Caroline Martin, Executive Director bei FunHouse, Ubisoft Montreal. Der SpectreVision-Titel soll im Frühjahr 2018 für PlayStation VR, Oculus Rift und HTC Vive erscheinen; zudem ist auch eine Non-VR-Version für Xbox One, PS4 und PC geplant.

Related:

Comments

Latest news

Junger Mann im Badesee ertrunken
Die von privaten Helfern unterstützte Wasserwacht konnte jedoch nur noch den leblosen Körper des 25-Jährigen bergen. Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.

Erneuter Trainerwechsel Schalke trennt sich von Markus Weinzierl
Tedesco wuchs bei Stuttgart auf, kickte in der Kreisliga A beim ASV Aichwald, studierte, um Wirtschaftsingenieur zu werden. Der 42-Jährige, erst im vergangenen Sommer vom FC Augsburg gekommen, wurde am Freitagmorgen über sein Aus informiert.

Relegation: Wolfsburg bleibt in der 1. Liga
Der VW-Konzernvorstand und VfL-Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz kündigte jedenfalls Konsequenzen an. Der 31-Jährige hatte noch in der Winterpause allerdings auch geunkt: "Wir werden in der Rückrunde besser sein".

Schulz fordert Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan
Die Organisation Pro Asyl begrüßte den Stopp der für Mittwoch geplanten Abschiebung und forderte eine Aussetzung der Maßnahme. Was ändert der jüngste Anschlag in Kabul an der Abschiebepraxis? "Deshalb habe ich entschieden, diesen Flug abzusagen".

Merkel spricht in Mexiko über Trumps Handelspolitik
Im Mittelpunkt der Gespräche mit Präsident Enrique Peña Nieto dürfte auch die Handelpolitik von US-Präsident Donald Trump stehen. Gemeinsam beschäftigen sie rund 120.000 Mitarbeiter und erwirtschaften rund acht Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Other news